hero_img size (w/h): 893x889 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2019/12/Udonnudeln-mit-Trüffel-und-Eigelb-5.jpg
Udonnudeln mit Trüffel, Eigelb und Miso-Butter

Udonnudeln mit Trüffel, Eigelb und Miso-Butter

Udonnudeln mit Trüffel, Eigelb und Miso-Butter
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 4 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 500 ml Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe für die vegetarische Variante - am besten kräftig und selbst gekocht mit einem Anisstern
  • 1 Lauchzwiebel
  • 20-30 g Weißer Trüffel (alternativ Ascheeigelb, siehe Tipp unten)
  • 800 g Udonnudeln aus dem Asienladen
  • 2 EL helles Miso
  • 50 g Butter
  • 4 Eigelb
  • Zubehör: superscharfe Reibe oder Trüffelhobel
Zubereitung:

»Echte Weiße Trüffel gehören zu den ganz großen Delikatessen. Ich liebe die Pilze, alle paar Jahre kaufe ich für irre viel Geld einen oder zwei kleine Weiße Trüffel – die beiden Knollen im Video haben zusammen 150 Euro gekostet. Die Einkaufspreise für Gastronomen, die Weiße Trüffel anbieten wollen, liegen im Moment bei etwa 3500 Euro pro Kilogramm. Für eine knapp bemessene Vorspeisenportion braucht man mindestens 5 Gramm Trüffel, das macht etwa 17 Euro Einkaufspreis. Wenn ein Gastronom an seinem Trüffelgericht verdienen will, muss es wesentlich teurer sein – daher die gesalzenen Preise im Restaurant für Gerichte mit echtem Weißen Trüffel.

Wer Weißen Trüffel probieren will, kauft ihn am besten selbst bei einem guten Händler. In diesen Udonnudeln mit gehobeltem Trüffel, Eigelb, Butter und Miso ergänzen sich die edlen Knollen perfekt mit dem milden Miso.«

Zubereitung Udonnudeln mit Trüffel und Eigelb:

  1. Die Brühe in einem kleinen Topf um zwei Drittel einkochen. Lauchzwiebel putzen, Wurzel und welke Blätter entfernen, die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Wenn die Brühe fast eingekocht ist die Lauchzwiebeln zugeben.
  2. Den Trüffel, falls nötig, sehr vorsichtig mit einer Zahnbürste oder einer ähnlichen Bürste reinigen.
  3. Udonnudeln in kochendem Wasser nach Packungsanweisung wenige Minuten mehr erhitzen als garen. Miso und Butter unter die Brühe rühren, nochmal erhitzen dabei rühren, in vier Schalen verteilen. Nudeln abgießen in die Schalen verteilen, jeweils ein Eigelb in die Mitte geben. Schnell servieren! Am Tisch kann jeder Eigelb, heiße Nudeln und Brühe vermischen, so dass die Nudeln von einer cremigen Schicht überzogen werden.
  4. Trüffel über die Nudeln reiben oder hobeln. Den Duft genießen und sofort essen. Übrigens: Um den Trüffelduft genießen zu können, muss man genetisch dafür eingerichtet sein. Es gibt nämlich auch Menschen, für die riechen die teuren Knollen einfach nur unangenehm.

Tipp:

Die Trüffel können Sie notfalls durch Parmesan oder in Salz-Asche gebeizte Eigelbe ersetzen.

Vielleicht möchten Sie auch einmal Nudeln mit Trüffel-Spiegelei, Radicchio und Speck, Kartoffelravioli mit Trüffel oder Kartoffel-Kürbis-Gnocchi mit Pilz-Sahnesauce aus unserer Sammlung mit Nudel- und Pastarezepten probieren.

Weitere Rezepte mit asiatischer Note haben wir hier für Sie gesammelt, wie Udon-Nudeln mit Grünkohl und Walnüssen, Udon-Nudeln mit Weißkohl-Schinkenbrühe oder schnelle Sesamnudeln mit Roastbeef und Gemüse.

Udonnudeln mit Trüffel und Eigelb

Udonnudeln mit gehobeltem Trüffel, Eigelb, Butter und Miso: Die edlen Trüffelknollen ergänzen sich perfekt mit dem milden Miso.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
2 Kommentare

2 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. Können Sie mir bitte sagen, wie die Reibe heißt, bzw welche Firma sie herstellt? Vielen Dank! Tolles Rezept.

    • Das Rezept 2 Monaten

      Vielen Dank für Ihr Interesse! Die Reibe ist von Microplane, die Serie mit dem Holzgriff gibt es zum Beispiel bei Manufaktum.

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen