hero_img size (w/h): 1071x1071 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2017/04/Erdnussbutter-mit-Vanille-und-Honig-vegetarisch.jpg
Selbst gemachte Erdnussbutter mit Vanille und Honig

Selbst gemachte Erdnussbutter mit Vanille und Honig

Selbst gemachte Erdnussbutter mit Vanille und Honig
69
Rezept von Maria Sprenger

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für 2 kleine Gläser

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 400 g geröstete, ungesalzene Erdnüsse
  • 1 TL Salz
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 1 EL Honig (oder Agavendicksaft als vegane Variante)
  • 1-2 EL Kokosöl (je nach gewünschter Konsistenz)
  • ein starker Mixer als Zubehör
Zubereitung:

»Hier kommt eine gesündere Alternative zur industriellen Nuss-Nugat-Creme, die sich ebenfalls pur aus dem Glas löffeln lässt: Selbstgemachte Erdnussbutter mit Vanille, Honig und Kokosöl enthält zwar ziemlich viel Fett, aber auch sehr viele gute ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E und Zink. Sportler nutzen sie mitunter als Proteinlieferant. In Deutschland darf der Aufstrich eigentlich nicht Butter heißen, weil er nicht aus Milch besteht.

Im Mixer ändert sich die Textur der Nüsse: Nach dem Zerkleinern werden sie zunächst mehlig, dann bröckelig und nach und nach dank des in ihnen enthaltenen Öls schön cremig.«

Zubereitung selbst gemachte, einfache Erdnussbutter mit Vanille und Honig:

  1. Die Erdnüsse in einen leistungsstarken Mixer geben und auf hoher Stufe pürieren. Dabei immer wieder die Masse von den Mixerwänden zurück auf die Messer schieben. Immer weiter pürieren, bis die Butter nahezu flüssig wird – das kann fünf bis zehn Minuten dauern, je nach Stärke der Küchenmaschine.
  2. Die restlichen Zutaten zugeben und noch mal verrühren. In zwei sterilisierte Gläser abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Im Kühlschrank hält sich die Erdnussbutter bis zu sechs Wochen.

Tipp:

Die Vanille-Honig-Erdnussbutter macht sich hervorragend als Frühstücksaufstrich, Nachmittagssnack – zum Beispiel auf Apfelspalten, Keksen und Kuchen – als Brotaufstrich für ein schnelles Abendessen oder auch in Saucen zu asiatischen Wok-Gerichten.

Vielleicht möchten Sie auch einmal Walnuss-Rohrnudeln mit Orangensauce, Porridge mit Apfel, Birnen und Nüssen oder Gugelhupf mit Schokolade und Nüssen aus unserer Sammlung mit Nuss-Rezepten probieren.

Weitere Brotaufstriche, Dips und Saucen haben wir hier für Sie gesammelt, wie selbst gemachte Mandarinenmarmelade, Zitrus-Guacamole mit Grapefruit und Orange oder klassischen Hummus nach Jerusalemer Rezept.

Vegetarischer Snack und Brotaufstrich: selbst gemachte einfache Erdnussbutter mit Vanille und Honig

Ruckzuck fertig: Diese selbst gemachte, cremige Erdnussbutter mit Vanille und Honig schmeckt zum Frühstück, als Nachmittagssnack zu Apfelspalten und Kuchen sowie natürlich pur.

Maria Sprenger (geb. Holzmüller) ist Textchefin bei SZ.de und Autorin der Kochkolumne »Lecker auf Rezept« (weitere Rezepte hier). Davor schrieb sie unter anderem für »Der Feinschmecker« und die FAZ. In ihrer Freizeit kocht und isst sie sich am liebsten durch die Küchen der Welt.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter