hero_img size (w/h): 849x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/117182294_S-3.jpg
Vanille-Salz

Vanille-Salz

Vanille-Salz
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 30. Januar 2015.
Foto: George Dolgikh / Fotolia

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • Vanilleschote
  • 100 g Salz (am besten Fleur de Sel, Salzflocken oder ein nicht zu feines Meersalz)
Zubereitung:

Vanilleschote halbieren und in ein oder zwei Gläsern mit insgesamt 100 g Salz stecken. Glas verschließen, alles ein paar Tage oder Wochen ziehen lassen.

Ähnlich wie für Vanillezucker kann man für Vanillesalz auch Vanilleschoten verwenden, deren Mark schon für ein anderes Rezept ausgekratzt wurde. Selbst Schoten, die schon für Vanillesauce ausgekocht wurden, geben noch reichlich Vanillearoma ab – in dem Fall vielleicht noch eine zweite benutzte Schote dazustecken. Am besten verwendet man Salzsorten mit guter Struktur wie Fleur de Sel, Salzflocken oder ein nicht zu feines Meersalz.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Mehr Rezepte entdecken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen