hero_img size (w/h): 860x484 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/11/vanille-tonka-kipferl-rezept-plaetzchen.jpeg
Vanille-Tonka-Kipferl

Vanille-Tonka-Kipferl

Vanille-Tonka-Kipferl

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

ca. 50 Stück

Vanille-Tonka-Zucker:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 50 g Kristallzucker
  • 2 Madagaskar-Vanilleschoten (das Mark)
  • 1/2 Tonkabohne (gerieben)

Kipferlteig:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 125 g Zucker
  • 250 g Süßrahmbutter (kalt)
  • 3 Eigelbe
  • 300 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Madagaskar-Vanilleschote (das Mark)
  • 1/4 Biozitrone (Abrieb)
Zubereitung:

»Die Kipferl waren schon immer meine Lieblingsplätzchen und schmecken für mich ganz einfach nach Kindheit, nach Heimat. Mit der Menge, die meine Mutter in der Adventszeit immer davon produziert hat, hätte man ganze Umzugskartons füllen können. Ich durfte damals beim Ausrollen des Teigs helfen. Wenn die Plätzchen fertig waren, hat meine Mutter die Kartons leider immer gleich versteckt – sonst hätten wir vor Weihnachten schon alle aufgegessen. Das Rezept für die Vanille-Kipferl stammt von meiner Urgroßmutter, aber ich habe mir erlaubt, es minimal abzuwandeln. Statt Vanillinzucker nehme ich Madagaskar-Vanille und außerdem Tonkabohne. Ich bin ein riesiger Tonka-Fan, sie hebt die Aromen der Kipferln besonders hervor. Ansonsten ist das Rezept aber seit Jahrzehnten unverändert.«

Zubereitung Vanille-Tonka-Kipferl:

  1. Für den Vanille-Tonka-Zucker den Zucker mit Vanillemark und Tonkabohnenabrieb mischen und ziehen lassen
  2. Für die Kipferl kalte Butter und Zucker kneten. Erst das Ei, danach die restlichen Zutaten zugeben, bis ein Teig entsteht.
  3. Eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Teig aus dem Kühlschrank nehmen, zu Rollen formen.
  5. Jeweils in 4-5 cm lange Stücke schneiden und zu Halbmonden formen. Vor dem Backen die Kipferl noch einmal kühlstellen.
  6. Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
  7. Vanille-Tonka-Kipferl 5 bis 10 Minuten backen.
  8. Die noch heißen Kekse reichlich mit dem aromatisierten Zucker bestreuen.
  9. Nach dem Abkühlen den Zucker absieben und weiter verwenden.

Tipp:

Bereiten Sie den Vanille-Tonka-Zucker eine Woche im Voraus zu.

Probieren Sie auch diese Plätzchenrezepte: Bergamotte-Hörnchen, Butterschnitten mit Pistazien und Rosas Schokomonde

Weitere Rezepte für die Weihnachtszeit haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise Spekulatius-Rumtopf-Torte, Bratäpfel mit Schlagsahne oder Lebkuchen-Pancakes mit Cranberry-Apfel-Kompott.

Ein Hauch von Marzipangeschmack dank Tonkabohnen.

 

Tamara Seidenglanz ist amtierende Vize-Weltmeisterin der Konditoren und arbeitet in der Konditorei »Wittl« in Neumarkt in der Oberpfalz.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort