hero_img size (w/h): 536x327 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/9719.jpg
Variationen vom Spiegelei

Variationen vom Spiegelei

Variationen vom Spiegelei

Wie schnell?

Typ

,

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 28. November 2008.
Foto: André Mühling, Stockfood, Foodstyling: Florian Spitta, Illustrationen: Rinah Lang

Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 8 Wachteleier
  • 2 Knoblauchzehen
  • Trüffeln (je nach Saison, Geschmack und Preis schwarze oder weiße Trüffeln)
  • 2 große Bio-Eier
  • 1 junge Kokosnuss (Asialaden)
  • 1 reife Mango
  • Saft einer halben Limone
  • Olivenöl
  • ein Sträußchen Kerbel
Zubereitung:

4 Wachteleier in einem kleinen Weckglas für 3-4 Tage mit 2 Zehen grob gehacktem Knoblauch verschlossen an einem kühlem Ort verwahren. Nicht im eiskalten Kühlschrank! Die Temperatur sollte etwa 10 °C betragen.

4 Wachteleier auf gleiche Weise mit Trüffel in ein Weckglas schließen. (Je nach Saison, Geschmack und Preis schwarze oder weiße Trüffeln nehmen. Man kann die Trüffeln hinterher wieder für andere Gerichte verwenden.)

2 große Bio-Eier in Teflonpfanne mit Butter in herzförmigem Eierring langsam braten. In zwei anderen kleinen Teflonpfannen “Trüffeleier” und “Knoblaucheier” in Butter langsam braten.

In der Zwischenzeit 1 junge Kokosnuss (Asialaden) öffnen und mit einem Löffel vorsichtig das weiße Fleisch auslösen, säubern und je eine Scheibe von der Größe eines Wachtelspiegeleis ausstechen. 1 reife Mango fein pürieren und mit einem Spritzer von halber Limone abschmecken.

Auf einem großen Teller wird oben das Spiegelei platziert. Auf 2 warme flache Ess- oder Saucenlöffel werden die verschiedenen Wachteleier gelegt und auf dem Teller platziert. Die ausgestochenen Kokosnussscheiben am unteren Teil des Tellers anrichten und in der Mitte mit einem Häufchen Mangopüree (in Form eines Eidotters) dekorieren. Mit wenig gutem Olivenöl begießen. Ein Sträußchen Kerbel als Dekoration dazugeben und servieren.

Otto Koch war Küchenchef im »Restaurant 181« im Münchner Olympiaturm und wurde mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort