hero_img size (w/h): 1024x606 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/12/860x860-1-1024x606.jpg
--

Vegane Spitzbuben-Plätzchen

Vegane Spitzbuben-Plätzchen
37
Rezept von Christine Ebel

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept von SZ.de, veröffentlicht am 2. Dezember 2016.
Christine Ebel / tinesveganebackstube.de

Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 300 g Mehl
  • 200 g vegane Margarine
  • 80 g Zucker
  • 20 g selbstgemachter Vanillezucker
  • 2 EL Wasser oder Pflanzenmilch
  • 1 EL Sojamehl oder "No-Egg" (kann man zur Not weglassen, dann den Teig besonders gründlich durchkneten bis alle Zutaten gut vermengt sind und "kleben")
  • Marmelade
  • Nach Belieben Mark einer Vanilleschote
Zubereitung:

Zubereitung Vegane Spitzbuben-Plätzchen:

  1. Mehl, Zucker, Margarine, Sojamehl und Wasser gut verkneten und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  2. Ofen auf 160 Grad vorheizen.
  3. Den Teig mit Mehl ausrollen und mit Formen zu Plätzchen ausstechen.
  4. Diese im Ofen für etwa 12 Minuten backen.
  5. Anschließend jeweils eines als “Boden” mit Marmelade bestreichen und eines als “Deckel” mit Puderzucker bestäuben. Deckel und Boden zusammenkleben.
Christine Ebel kocht vegan und betreibt den Blog "Tines vegane Backstube".

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort