hero_img size (w/h): 640x427 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/12/860x860-3.jpg
Früchtebrot

Früchtebrot

Früchtebrot
Rezept von Nadine Horn und Jörg Mayer

Wie schnell?

Typ


Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 125 g getrocknete Feigen
  • 125 g Rosinen
  • 150 g getrocknete Cranberries
  • 350 ml Apfelsaft
  • 2-3 EL Rum
  • 1 Bio-Orange
  • 50 g Haselnüsse
  • 50 g Walnüsse
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Agavendicksaft (+ 1-2 TL zum Bestreichen)
Zubereitung:

Dieses Früchtebrot ist vegan, schmeckt aber allen – und zwar nicht nur in der Weihnachtszeit.

Zubereitung:

Trockenfrüchte kleinschneiden und mit Apfelsaft und Rum etwa 20-30 Minuten in einer Schüssel einweichen. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Orange gut waschen und die Hälfte der Schale fein Reiben. Orange auspressen. Orangensaft und Zesten der Schale mit in die Schüssel geben.

Nüsse grob hacken und in einer heißen Pfanne kurz anrösten. Diese und alle restlichen Zutaten mit in die Schüssel geben und alles zu einem dicken Teig verarbeiten.

Den Früchtebrot-Teig in die entweder eingeölte oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und 50-60 Minuten backen. Nach 50 Minuten die Stäbchenprobe machen. Vor dem Verzehr gut auskühlen lassen.

Nadine Horn und Jörg Mayer kochen in Ulm. Das Paar betreibt den Blog eat-this.org und hat mehrere Kochbücher mit veganen Rezepten veröffentlicht.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter