hero_img size (w/h): 850x565 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/60005320_S.jpg
Wan Tan mit Pfifferlingen und Ziegenkäse

Wan Tan mit Pfifferlingen und Ziegenkäse

Wan Tan mit Pfifferlingen und Ziegenkäse
Rezept von unserer Redaktion

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 2 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus der SZ vom 15. Februar 2008.
Foto: A_Lein / Fotolia

Serie


Kollektion

, ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 100 g Pfifferlinge
  • 50 g Ziegenkäse
  • Wan-Tan-Blätter (etwa 4 x 4 cm)
  • 2 cl Olivenöl
  • 20 g Butter
  • Zitronensaft
  • Schnittlauch
  • 1 TL Brösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sanddornhonig
  • Essig
Zubereitung:

Zubereitung Wan Tan mit Pfifferlingen und Ziegenkäse

  1. Die Pfifferlinge putzen, jedoch nicht waschen, sonst saugen sie sich mit Wasser voll.
  2. Die gesäuberten Pilze in 1,5 cm große Würfel schneiden und in heißem Öl mit Butter anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Abkühlen lassen.
  3. Die erkalteten Pilze mit dem Ziegenkäse vermengen und die Brösel ebenfalls darunterheben.
  4. Die Masse mit einem Teelöffel in die Mitte der Wan-Tan-Blätter legen. Die Ränder mit Eigelb bestreichen und die 4 Ecken zusammenfügen und zu einem Säckchen formen.
  5. Die Säckchen in heißem Fett goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. Aus dem Sanddornhonig und Essig einen Dip bereiten und dazureichen.

Wan Tans können Sie auch in einer Suppe genießen. Für Veganer haben wir eine Variante mit Quitte und Haselnuss.  Wenn Sie gerne Chinesisch essen, probieren Sie doch auf diese Schälrippchen auf chinesische Art

Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen