hero_img size (w/h): 823x583 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/70158410_S.jpg
Wiener Backfleisch mit Kernölmarinade

Wiener Backfleisch mit Kernölmarinade

Wiener Backfleisch mit Kernölmarinade
Rezept von Spitzenköchin Johanna Maier

Wie schnell?

Typ


Wie gut?



Quelle

Rezept aus der SZ vom 28. Juli 2007.
Foto: Hetizia / Fotolia

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 500 g gekochtes, kaltes Rindfleisch
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Dijon-Senf
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • 150 g Semmelbrösel
  • Olivenöl
  • 150 g Vogerlsalat (Feldsalat)

Kernölmarinade:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 50 ml Weißweinessig
  • 50 ml Rindssuppe
  • 1 TL Zucker
  • 1 2 EL geröstete Kürbiskerne
  • 100 ml Kürbiskernöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:

Backfleisch:

Das Rindfleisch in dünne Scheiben schneiden, salzen, pfeffern und mit Dijon-Senf bestreichen. Die Eier verquirlen und leicht salzen. Zum Panieren die Fleischscheiben zuerst in Mehl wälzen, dann durch die Eimasse ziehen und anschließend beidseitig in die Semmelbrösel drücken. Reichlich Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und darin die Fleischscheiben auf jeder Seite zwei Minuten goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Kernölmarinade:

Alle Zutaten außer dem Öl mit einem Schneebesen gut verrühren, bis sich das Salz und der Zucker vollkommen aufgelöst haben. Das Öl während des Rührens langsam einlaufen lassen, damit es sich gut bindet.

Zum Servieren den Vogerlsalat mit etwas Kernölmarinade mischen und in kleine Schüsseln oder auf tiefe Teller geben. Das Backfleisch obenauf setzen.

Tipp:

Als Vorspeise können Sie einfach das Backfleisch (dann nur 200 Gramm) in kleine Würfel schneiden und über den Vogerlsalat (200 Gramm) streuen. In die Marinade passt auch ein Hauch von gepresstem Knoblauch. Gut dazu schmecken dünne, getoastete Schwarzbrotscheiben.

Johanna Maier kocht im "Hubertus" in Filzmoos im Salzburger Land und gehört mit zwei Michelin-Sternen und weiteren Auszeichnungen zu den am meisten gefeierten Küchenchefs Europas. Sie übernahm die Küche des Hotels 1984 nach dem Tod ihrer Schwiegermutter und wird im Betrieb von ihrem Mann Dietmar und zweien ihrer vier Kinder unterstützt.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter