hero_img size (w/h): 1024x768 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/Fotolia_51999985_L-1024x768.jpg
Wildschwein-Köfte

Wildschwein-Köfte

Wildschwein-Köfte
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 30. Mai 2014.
Symboldbild: flashpics / Fotolia

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g vorgekochte Maroni
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Koriandersamen
  • 1,5 EL Wacholderbeeren
  • ¾ Bund Thymianblättchen
  • abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 100 ml Portwein
  • 750 g Wildschwein-Fleisch
  • je 125 g roher und geräucherter Schweinebauch (vom Metzger durch den Fleischwolf gedreht)
  • 1 EL Salz
Zubereitung:

Ein einfaches Rezept. Als erstes 200 g vorgekochte Maroni grob hacken.

2 Knoblauchzehen schälen und hacken, 1 getrocknete Chilischote zerbröseln. Alles in 2 EL Olivenöl 3 Minuten dünsten.

2 EL Koriandersamen schroten, 1,5 EL Wacholderbeeren hacken, ¾ Bund Thymianblättchen abstreifen, alles zusammen mit der abgeriebenen Schale einer Biozitrone zu den Maroni geben.

Mit 100 ml Portwein ablöschen, vollständig einkochen lassen, vom Herd nehmen. Im Gefrierfach einige Minuten anfrieren.

750 g Wildschwein-Fleisch mit einem großen Messer in dünne Streifen schneiden, sehr klein würfeln, zuletzt hacken (oder Streifen durch die grobe Scheibe des Fleischwolfes lassen).

Mit je 125 g rohem und geräuchertem Schweinebauch (vom Metzger durch den Fleischwolf gedreht) und 1 EL Salz locker verkneten, mindestens 30 Minuten im Gefrierfach kalt stellen.

Fleischmasse gründlich kneten, bis sie bindet, am besten in der Küchenmaschine. Maroni-Mischung unterkneten.

Mit nassen Händen fingerlange und daumendicke Köfte formen.

Tipp:

Bei Würsten aus grobem Hackfleisch kann ein großes, scharfes Messer zum Hacken den Fleischwolf ersetzen. Wurstdarm (Saitling) beim Metzger bestellen. Wir nehmen pro Rezept zehn Meter Schafssaitling (18 bis 20 Millimeter Durchmesser). Vorher in lauwarmes Wasser legen. Für Würste im Darm: Ein guter Spritzbeutel ersetzt preiswert die Wurstfüllmaschine. Oder Füllhorn-Aufsatz für Fleischwölfe kaufen.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort