hero_img size (w/h): 1024x856 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/3.attachment-1-2-1024x856.jpg
Zauber von Granatapfel, Vanille und Schokolade

Zauber von Granatapfel, Vanille und Schokolade

Zauber von Granatapfel, Vanille und Schokolade

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Portionen

Quelle

Rezept aus der SZ vom 4. November 2006.
Foto: SZ Vinothek

Kollektion

,

Vanillecreme:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 125 g Naturjoghurt
  • 50 g Puderzucker
  • 2 Blatt Gelatine
  • 125 g Sahne, cremig geschlagen
  • Zitrone nach Geschmack
  • ½ ausgeschabte Vanilleschote (ersatzweise Vanillezucker)

Schokoladenmousse:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Vollmilchschokolade
  • 300 g Sahne

Gelee:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 Granatäpfel
  • 250 ml Riesling/Van Volxem
  • 2½ Blatt Gelatine
  • 40 g Zucker

Schokoladengarnitur:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 g weiße Schokolade

Karamellisierte Haselnüsse:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • ca. 20 Stück Haselnüsse
Zubereitung:

Granatapfel halbieren und Fruchtkerne mit Löffel rausnehmen. Alle Zutaten der Vanillecreme außer der Sahne verrühren und die cremig geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.

Für die Schokoladenmousse Schokolade auf Lippenwärme schmelzen, Ei und Eigelb ganz cremig aufschlagen, Sahne ebenfalls cremig aufschlagen, in die zerlassene Schokolade abwechselnd Sahne und Eimasse einrühren.

Um das Gelee zu bekommen, Riesling und Zucker verrühren, Gelatine in kalten Wasser einweichen, in 50 Milliliter heißem Wein auflösen, zu übriger Masse geben.

Das lauwarme Gelee mit dem Granatapfel in Gläser füllen. Kühl stellen, bis das Gelee fest geworden ist. Dann die Vanillecreme einfüllen und das Glas wieder kalt stellen, bis die Vanillecreme auch fest ist. Zum Schluss die Schokoladenmousse einfüllen. Ausgarnieren mit weißen und dunklen Schokoladenherzen und karamellisierter Haselnuss.

Schokoladengarnitur:

Beide Schokoladen separat über Wasserdampf schmelzen. Beide getrennt dünn auf ein Backpapier streichen, im Kühlschrank kalt stellen bis sie fest sind. Im Anschluss herausnehmen und mit einem Herz oder Stern ausstechen.

Karamellisierte Haselnüsse:

Den Zucker in einem kleinen Topf erhitzen, sodass dieser karamellisiert. Die Haselnüsse an einem kleinen Eisenhaken befestigen und durch die Karamellmasse ziehen. Die karamellisierten Haselnüsse aufhängen, damit diese Fäden ziehen können.

Johanna Maier kocht im "Hubertus" in Filzmoos im Salzburger Land und gehört mit zwei Michelin-Sternen und weiteren Auszeichnungen zu den am meisten gefeierten Küchenchefs Europas. Sie übernahm die Küche des Hotels 1984 nach dem Tod ihrer Schwiegermutter und wird im Betrieb von ihrem Mann Dietmar und zweien ihrer vier Kinder unterstützt.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort