hero_img size (w/h): 329x281 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/37392-e1529058555403.jpg
Ziegenkäse-Crostini mit gegrillter Zucchini, Paprika und Aubergine

Ziegenkäse-Crostini mit gegrillter Zucchini, Paprika und Aubergine

Ziegenkäse-Crostini mit gegrillter Zucchini, Paprika und Aubergine

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 23. September 2011.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Kollektion

, ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Aubergine, geschält, längs in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 8 Mini-Zucchini, längs halbiert
  • 2 rote Paprika
  • 50 ml Balsamico Bianco
  • 100 ml Olivenöl
  • 4 Blatt Minze
  • 6 Blatt Basilikum, in Streifen
  • Fior di Sale
  • schwarzer Pfeffer
  • ¾ Knoblauchzehe, in feinen Scheiben
  • 8 Scheiben Ciabatta, ½ cm dünn geschnitten, längs halbiert
  • ½ Knoblauchzehe zum Einreiben
  • 150 g frischer Ziegenkäse
  • 15 g getrocknete Tomaten in Öl, gewürfelt
  • je 2 Zweige Thymian und Majoran, gezupft, gehackt
  • 10 ml Walnussöl
Zubereitung:

»Gegrilltes Gemüse ist etwas sehr einfaches. Hat man die Gelegenheit, perfekt gereifte Paprika und Zucchini direkt von duftenden Pflanzen im Garten zu ernten, um sie gleich mit frisch gezupften Kräutern zuzubereiten, können sie zum atemberaubenden Erlebnis werden. Ein hervorragendes Olivenöl und Ziegenkäse dazu, und ich bin der glücklichste Mensch.«

Zubereitung Ziegenkäse-Crostini mit gegrillter Zucchini, Paprika und Aubergine:

  1. Auberginen salzen, auf einem Gitter platzieren, 2 Stunden beschweren. Abtrocknen, in Grillpfanne beidseitig anbraten.
  2. Zucchini anbraten.
  3. Paprika mit Gasbrenner rundherum schwarz anbrennen, aushöhlen, verbrannte Haut unter fließendem Wasser abwaschen.
  4. Auberginen und Paprika auf Zucchinibreite in Streifen schneiden. Die drei Gemüse mit Balsamico Bianco, Olivenöl, Minze, Basilikum marinieren, mit Fior di Sale, Pfeffer abschmecken. Knoblauch zugeben, 2 Stunden ziehen lassen.
  5. Ciabatta-Scheiben im Ofen bei 160 °C mit etwas Olivenöl goldbraun backen.
  6. Ziegenkäse zerdrücken, mit getrockneten Tomaten, Thymian, Majoran, Walnussöl vermengen.
  7. Brotscheiben mit Knoblauch einreiben, mit Käsemasse bestreichen.
  8. Auf Tellern die Gemüsestreifen abwechselnd nebeneinander anrichten. Crostini danebensetzen.

Servieren Sie die Ziegenkäse-Crostini als Vorspeise eines mediterranen Menüs. Weitere Rezepte, die Sie dazu machen können: Pizza mit Broccoli fiolari, Bohnenpüree und SardellenPolenta mit Scampi und VenusmuschelnRicotta-Salbei-Kugeln mit Basilikumpesto oder Mediterran marinierter Schweinebauch. Als Nachtisch: Panna Cotta mit Passionsfrucht oder Cannoli Siciliani.

Anna Sgroi kocht in ihrem gleichnamigen Restaurant in Hamburg.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort