hero_img size (w/h): 640x385 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/1505.jpg
Zucchinifondue

Zucchinifondue

Zucchinifondue
38
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 11. Mai 2007.
Foto: Reinhard Hunger, Styling: Christoph Himmel

Kollektion

, ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1½ kg Zucchini
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 Thymianzweige
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 150 g Gruyère
  • Weißbrot
Zubereitung:

 

Zubereitung Zucchinifondue

  1. Zucchini waschen und grob raspeln.
  2. Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Thymianzweige waschen, trockenschütteln und zupfen. Alles zusammen mit Olivenöl bei schwacher Hitze zugedeckt 50 bis 60 Minuten dünsten, bis das Gemüse völlig zerfällt.
  3. 150 g Gruyère entrinden und reiben, unter die Zucchini rühren und das Ganze in tiefen Tellern mit Weißbrot zum Tunken servieren.

 

Tipp: Wenn vom Zucchinifondue noch Weißbrot übrig bleibt, können Sie daraus am nächste Tag eine Sizilianische Brotsuppe machen. Als Aperitiv empfehlen wir Ihnen einen Kermit in the Sky.

Weitere Rezepte, in denen Gemüse die Hauptrolle spielt, haben wir Ihnen in dieser Rubrik zusammengestellt. 

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort