hero_img size (w/h): 531x430 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/12/Fotolia_125253665_S-e1483141661856.jpeg
Sellerie-Senfcreme

Sellerie-Senfcreme

Sellerie-Senfcreme
100

Wie schnell?

Typ


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 80 g grober mittelscharfer Senf
  • 250 g Knollensellerie
  • 250 ml Milch 1,5 %
  • 60 g Crème fraîche
  • Meersalz
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • einige Tropfen Zitronensaft
Zubereitung:

»Sellerie ist ein tolles Gemüse, das ich seit Kindheitstagen liebe – ich komme vom Bauernhof, und wir hatten immer viel eigenen Sellerie. Ich liebe diese Sauce, weil sie nicht nur unglaublich gut schmeckt, sondern auch sehr vielseitig verwendbar ist. Sie harmoniert mit Öl- und Brühe-Fondues mit Gemüse-, Fisch- und Geflügel, aber auch mit gegrilltem Fleisch, Grünkernbuletten, gebackenen Pilzen und Gemüse-Sticks.«

Zubereitung:

Den Knollensellerie in grobe Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer in der Milch weich kochen. Die Milch abgießen, den weich gekochten Sellerie ganz fein pürieren (zum Beispiel in einer Moulinette). Darauf achten, dass das Selleriepüree nicht zu dünn wird. Kalt stellen, vorsichtig nachschmecken und die Crème fraîche unterziehen. Nach und nach den groben Senf bis zur gewünschten Stärke einrühren.

Tipp:

Selleriecreme immer frisch herstellen und ganz schwach würzen, vor allem aber nur so viel Senf unterrühren, wie man wirklich braucht, sonst schmeckt die Crème plump.

Johannes King kocht im Restaurant des Hotels "Söl’ring Hof" auf Sylt, das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet ist.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort