hero_img size (w/h): 848x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/95869651_S.jpg
Asiatische Kokosnusssauce mit King Prawns

Asiatische Kokosnusssauce mit King Prawns

Asiatische Kokosnusssauce mit King Prawns
Rezept von Inés Berber

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus der SZ vom 30. Mai 2005.
Foto: Grafvision / Fotolia

Kollektion

, , , ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200-250 g küchenfertige King Prawns (auch tiefgefrorene)
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 1 rote Chilischote, entkernt
  • 1 Knoblauchzehe Erdnussöl
  • etwas Curry-Paste (mindestens 1 TL, sonst nach Gusto)
  • 1 Dose ungezuckerte Kokosmilch
  • 500 g Baby-Blattspinat
  • je ein paar Spritzer Austernsauce
  • Fischsauce
  • Reisessig
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund Koriander (am besten im Asia-Shop würzigen Koriander mit Wurzeln)
Zubereitung:

Zubereitung Asiatische Kokosnusssauce mit King Prawns:

  1. Erdnussöl in einen Wok geben, Ingwer, Knoblauchzehe und Chilischote darin anschwitzen.
  2. Anschließend die küchenfertigen Garnelen (wenn aufgetaut, dann bitte vorher mit Küchenkrepp abtrocknen) und maximal 5 Minuten anbraten. Herausnehmen und zugedeckt aufbewahren.
  3. Nun die Kokosmilch aufgießen, die Currypaste dazugeben und alles um ein Drittel reduzieren.
  4. Inzwischen den Babyspinat waschen und in der Salatschleuder trocknen. Den Koriander grob klein schneiden und die Sauce mit Austernsauce, Fischsauce und Reisessig (gibt es alles im Asia-Shop) behutsam abschmecken. Ein paar Spritzer von jedem Gewürz genügen.
  5. Alles gut mit dem Schneebesen durchrühren und die King Prawns dazugeben.
  6. Nun die Spinatblätter (roh!) auf die vier mit Pasta belegten Teller geben, ebenso den meisten Koriander (ein paar Blättchen zur Verzierung am Schluss aufheben). Die Sauce mit den Garnelen darauf setzen.
Inés Berber ist Redaktionsleiterin der Sendung »Club der Köchinnen« auf münchen tv. Davor war sie mehr als 20 Jahre lang Redakteurin bei der SZ.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen