hero_img size (w/h): 987x1024 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/2.sz27_sommernacht_raue-e1500899071850-987x1024.jpg
Aubergine mit Pistazien, Rosinen und Lamm

Aubergine mit Pistazien, Rosinen und Lamm

Aubergine mit Pistazien, Rosinen und Lamm
87
Rezept von Spitzenkoch Tim Raue

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 6 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 6. Juli 2012.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Kollektion

, ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 100 ml Apfelsaft
  • 200 g große helle Rosinen
  • 600 g Auberginen
  • 250 g geklärte Butter
  • 600 g Lammrücken ohne Sehnen und Fett, gewürfelt
  • Knoblauchöl
  • 4 EL Tomatenmark
  • 100 g Pistazien möglichst aus Bronte (Sizilien)
  • Fleur de Sel
  • 4 EL Harissa-Paste
  • 40 g Basilikum, in Streifen
  • 24 Scheiben Weißbrot, auf dem Grill geröstet
Zubereitung:

»Zu den schönsten Momenten im Sommer gehört für mich der Moment, wenn abends die Stadt zur Ruhe kommt und der Himmel sternenklar ist. Dann sollte man Stühle auf einen Rasen stellen, in der Mitte einen Tisch decken und Freunde einladen. Ich gebe diesen Einladungen ein Thema – wie »Tokio« oder »Mallorca«. Dieses Gericht mit Auberginen und Lamm ist perfekt für einen sizilianischen Abend

Zubereitung Aubergine mit Pistazien, Rosinen und Lamm:

  1. Apfelsaft aufkochen, Rosinen hineingeben, Deckel auf den Topf, 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Rosinen aus dem Sud nehmen, kalt stellen.
  3. Auberginen in Stifte schneiden, in der Butter goldbraun braten, im Ofen bei 80 °C warm halten.
  4. Lammwürfel in einem großen Topf mit Knoblauchöl medium braten.
  5. In den Ofen zu den Auberginen geben.
  6. Tomatenmark in den Topf mit Bratensaft und Knoblauchöl geben und darin bei mittlerer Hitze anschmoren.
  7. Rosinen, Auberginen, Lamm und Pistazien in den Topf geben, vorsichtig verrühren, mit Fleur de Sel und Harissa-Paste abschmecken.
  8. Basilikum darüber geben. Weißbrot-Scheiben auf eine Platte legen, darauf den warmen Auberginensalat häufen.

Machen Sie es wie Tim Raue und laden Sie Ihre Freunde zu einem italienischen Abend ein. Einen Tomatensalat mit Passionsfrüchten und Kabeljau-Carpaccio als Vorspeisen, Sizilianische Spaghetti als Primo Piatto, den Auberginen-Lamm-Eintopf als Secondo piatto und als Dolce Rosmarin-Pudding

Anregungen für den passenden Drink finden Sie in unserer Kollektion Sommerdrinks

Tim Raue betreibt mehrere Restaurants in Berlin. Das »Tim Raue« in Kreuzberg ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Raue war mehrere Jahre Kolumnist des SZ-Magazins.
4 Kommentare

4 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. dus_ber 2 Wochen

    na, der Kerl heißt Raue . . . “Machen Sie es wie Tim Rauen und lade” Dir ‘ne Kröte auf den Teller. Aber net schlimm, hat er selber schließlich 1x “von” auf seiner veganen Speisekarte im Netz vergessen. Vielleicht gefiel ihm der Umbruch ohne von einfach besser . . . Noch einen? Bitteschön: “der Moment, wenn die abends Stadt zur Ruhe kommt”. Das ist aber auf SZ-Mist gewachsen . . . Mannomann, heute ist Halloween 2019, und das Rezept steht schon seit 2012 hier. Mich überkommt gerade ein gruseliger Schauer.

    • Das Rezept 2 Wochen

      Wir haben die Fehler ausgebessert, vielen Dank für Ihren Hinweis.

  2. mediaventa 8 Monaten

    Ich würde gerne ein fehlendes s beitragen: Im Zitat beim letzten Satz steht: “Diese Gericht mit Auberginen…”

    Das Rezept hat vorzüglich geschmeckt und ich werde es demnächst für Gäste wiederholen.

    • Das Rezept 8 Monaten

      Wir haben den Fehler korrigiert. Vielen Dank für den Hinweis – und fürs Feedback!

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter