hero_img size (w/h): 851x564 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/36053075_S.jpg
Blutwurst und Linsen

Blutwurst und Linsen

Blutwurst und Linsen
Rezept von unserer Redaktion

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus der SZ vom 2. September 2011.
Foto: Dar1930 / Fotolia

Linsensalat:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 100 g grüne Le Puy-Berglinsen
  • 100 g rote Linsen
  • 5 Tomaten
  • 1 Möhre
  • 100 g Knollensellerie
  • 1 Lauchstange
  • 4 Scheiben Kastenweißbrot
  • etwas Olivenöl
  • 1 Bund Thymian

Vinaigrette:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 8 cl Balsamico (Kolja Kleeberg empfiehlt je 4 cl 8 bzw. 13 Jahre gereiften Balsamico für ein besonders edles Dressing, das lässt sich aber auch abwandeln!)
  • 4 cl Geflügelfond
  • 0,25 l Olivenöl
  • Salz
  • Zucker
  • Pfeffer aus der Mühle

Blutwürste:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 Blutwürste
  • je 1 halbes Bund Majoran und Blattpetersilie
  • 4 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 Pimentkörner

Empfehlung:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • Im Winter verwendet man statt frischer Tomaten besser gehacktes Tomatenfleisch aus der Dose
Zubereitung:

Berglinsen waschen und in ungesalzenem (!) Wasser kalt aufsetzen. In 20 bis 25 Minuten gar kochen.

Die roten Linsen waschen und in ungesalzenem Wasser kurz aufkochen.

Beide Linsensorten abgießen, beiseite stellen.

Tomaten blanchieren, abziehen, entkernen und das Fleisch grob hacken.

Möhren und Sellerie schälen, beides sowie den gewaschenen Lauch in feine Würfel schneiden und in Olivenöl sanft anschwitzen.

Weißbrot in Würfel schneiden und in Olivenöl zu Croutons rösten.

Aus Balsamico, Geflügelfond, Olivenöl mit Salz, Zucker und Pfeffer eine Vinaigrette rühren.

Thymian zupfen. Linsen mit Vinaigrette anmachen und Gemüsewürfeln, Tomate und Croutons vermischen. Ziehen lassen, gezupften Thymian zugeben.

Etwas Wasser leicht salzen, aufkochen, Majoran, Petersilie, ungeschälte Schalotten, Knoblauch sowie die Pimentkörner zugeben, Blutwürste 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

0 0 100 0

Ihre Frage oder Antwort