hero_img size (w/h): 1024x1024 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/11/Rezept-Crepes-Colette-Banane-Karamellsauce-Vanileeis-Dessert-franzoesisch-Pfannkuchen-1-1024x1024.jpg
Crêpes Colette mit Banane und Karamellsauce

Crêpes Colette mit Banane und Karamellsauce

Crêpes Colette mit Banane und Karamellsauce

Wie schnell?

Typ

, ,

Mengenangabe

Für 4 Personen

Füllung:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 geschälte Bananen
  • Saft und abgeriebene Zeste einer 1/2 Limette
  • Honig
  • 1 EL fein gehacktes Zitronengras
  • 1 TL in feinste Stückchen geschnittene Kaffir-Limettenblätter

Karamell-Butter-Sauce:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 150 g Zucker
  • 80 g Glukose
  • 60 g Wasser
  • 100 ml Sahne
  • 50 g kalte Butter

Crêpes:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 250 g Mehl
  • 1 Espressolöffel Five-Spice-Gewürz
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 100 ml lauwarme Sahne
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 2 Eier
  • 4 g Salz
  • 4 EL Honig
  • 50 g flüssige Butter zum Backen

Dekoration:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 Kugeln Vanilleeis
  • 4 Espressolöffel Brisures de Nougat de Montelimar (zerstückelter weißer Nougat, türkischer Honig oder spanischer Turrón)
  • 8 Zitronenmelisseblätter
Zubereitung:

»Ich werde nie den Crêpe mit salziger Karamell-Buttersauce und Vanilleeis vergessen, den ich am Strand von Biscarnosse an der Atlantikküste südlich von Bordeaux essen durfte. Die ›Crêperie Colette‹ hatte noch andere Sünden im Angebot: etwa den Crêpe mit frischen Erdbeeren, dazu Schlagsahne mit Vanille und Pistazien. Jahre später lernte ich als junger Koch, wie man Crêpes macht, und probierte Dutzende Füllungen aus – etwa diese Variante aus würzigen Crêpes mit Bananen-Limetten-Zitronengrasfüllung, Karamellsauce und Vanilleeis.

Als wir für unsere neuen Brasserien in München und Berlin auf der Suche nach einem Namen waren, musste ich sofort an französische Frauennamen denken, und den süßesten Klang hatte der Name Colette.«

Sahne fuer Rezept Crepes Colette Banane Karamellsauce Vanileeis Dessert franzoesisch Pfannkuchen

Zubereitung Crêpes Colette mit Bananen-Füllung, Karamellsauce und Vanilleeis:

  1. Bananen mit einer Gabel zerquetschen, mit dem Limettensaft und der abgeriebenen Zeste vermischen, mit etwas Honig abschmecken. Mit Zitronengras und dem geschnittenen Zitronenblatt vermengen, kaltstellen.
  2. Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, Glukose und Wasser dazugeben und aufkochen lassen. Sahne und Butter zugeben und noch einmal aufkochen. Sauce erkalten lassen und später kalt servieren.                                    Gewürze für Rezept Crepes Colette Banane Karamellsauce Vanileeis Dessert franzoesisch Pfannkuchen
  3. Mehl und Five-Spice-Gewürz vermengen. Restliche Teigzutaten mischen, dabei das Mehl einsieben. Die Masse durch ein Sieb passieren, um Klümpchen zu vermeiden. Eine Teflonpfanne erhitzen, mit flüssiger Butter ausstreichen und nach und nach dünne, hellbraune Crêpes ausbacken.
  4. Die Crêpes halbieren und aus den Hälften Dreiecke schneiden. Diese mit der Bananenmasse füllen und auf die Teller geben. Mit Karamellsauce nappieren, mit Nougat-Brisures-Stückchen und Zitronenmelisse-Blättern dekorieren und mit je einer Kugel Vanilleeis servieren.

Rum fuer Rezept Crepes Colette Banane Karamellsauce Vanileeis Dessert franzoesisch Pfannkuchen

Tipp:

Hervorragend passt dazu ein Glas gereifter brauner Rum.

Vielleicht möchten Sie auch einmal gefüllte Crepes mit Vanillecreme und Heidelbeeren oder Hefecrepes mit Heidelbeeren probieren oder sich unter unseren Dessert-Rezepten umsehen.

Weitere von der französischen Küche inspirierte Gerichte – von überbackenen Croques-Monsieur-Schinken-Käsebroten bis zu Karamell-Macarons mit Salzflocken – finden Sie unter unseren Rezepten mit französischer Note

Crêpes Colette mit Bananen-Füllung, Karamellsauce und Vanilleeis

Lieblicher kann ein Dessert nicht klingen – oder schmecken: Crêpes Colette mit Bananen-Füllung, Karamellsauce und Vanilleeis.

Tim Raue betreibt mehrere Restaurants in Berlin. Das »Tim Raue« in Kreuzberg ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Raue war mehrere Jahre Kolumnist des SZ-Magazins.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort