hero_img size (w/h): 418x412 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/49379-e1530791307956.jpg
Café Frappé mit Eigelb und Vanille

Café Frappé mit Eigelb und Vanille

Café Frappé mit Eigelb und Vanille
32
Rezept von Klaus St. Rainer

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 1 Glas

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 90 ml Kaffeekonzentrat, im Verhältnis 1:3 mit Wasser verdünnt
  • 1 frisches Bioeigelb
  • 2 Barlöffel Puderzucker
  • Vanilleschote zur Garnitur
  • Cocktailglas

Kaffeekonzentrat:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 240 g grob gemahlener Kaffee
Zubereitung:

Diesen Eggnog Café Frappé – geeisten Kaffee mit Eigelb und Vanille – werden Sie immer wieder trinken wollen. Das verwendete Kaffeekonzentrat deshalb ruhig großzügig zubereiten; im Kühlschrank hält es sich bis zu zwei Wochen lang.

Zubereitung Kaffeekonzentrat:

Man nimmt auf einen Liter kaltes Wasser 240 g grob gemahlenen Kaffee und lässt dieses Gemisch dann 8 bis 12 Stunden ziehen. Danach wird das Ganze gefiltert. Das Konzentrat ist auch ganz einfach in einer French Press (Bodum) herzustellen.

Zur Verwendung für ein Rezept das Konzentrat im Verhältnis 1:3 mit Wasser aufgießen, im Kühlschrank aber unverdünnt aufbewahren. Es hält sich bis zu zwei Wochen ohne Geschmacksverlust als heiß gebrühter Kaffee und ist damit ideal für Eiskaffee.

Zubereitung Eggnog Café Frappé – Eiskaffee mit Eigelb und Vanille:

Alle Zutaten auf solidem Eis hart shaken und in ein vorgekühltes Cocktailglas seihen. Mit einer halben Vanilleschote dekorieren.

Vielleicht möchten Sie auch diesen Frappuccino mit Kokos und Schokolade oder einen Crunchy Haselnuss-Eiskaffee aus unseren Eiskaffee-Rezepten probieren. Weitere erfrischende Ideen finden Sie in dieser Kollektion mit Sommerdrinks

Klaus St. Rainer ist Chef der »Goldenen Bar« in München.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

1 Beitrag zum Rezept

  1. the_wiz 1 Jahr

    Warum müssen es 240 g Kaffee sein und nicht 250 g? Ich meine man kauft ja normalerweise 1 kg oder 500 g Kaffee. Würden die 10 g mehr den Geschmack so stark verändern?

    mit freundlichen Grüßen,
    Norbert Grittner

Ihre Frage oder Antwort