hero_img size (w/h): 500x305 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/52645-e1541757398700.jpg
Gänserillette mit Äpfeln und Röstzwiebeln

Gänserillette mit Äpfeln und Röstzwiebeln

Gänserillette mit Äpfeln und Röstzwiebeln

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

Für 4 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g gegartes und gezupftes Gänsefleisch
  • 100 g Gänsefett
  • 100 g Apfelwürfel (am besten Pink Lady)
  • 60 g Röstzwiebeln
  • 2 EL frischer Majoran, fein geschnitten
  • 2 EL süßer Senf
  • 2 EL grüner Tabasco
Zubereitung:

»Eine Gänserillette – also ein Brotbelag aus zerkleinertem Fleisch und ausgelassenem Schmalz – ist eine wunderbare Mahlzeit, wenn es draußen kalt und schaurig wird. Als Beilage empfiehlt sich eine daumendicke Scheibe Sauerteigbrot, die man grillt oder in Butter brät. Man kann sich dann mit der saftigen Stulle auf die Couch verkriechen und eine Flasche mächtigen jungen weißen Burgunder öffnen, der mit seiner Säure dagegenhalten kann.

Es ist ein schweres Gericht, ich esse es sonntags, wenn ich im Anschluss noch eine Runde ins Fitnessstudio gehe, gut gelaunt dank des Burgunders in meinem Blutkreislauf.«

Zubereitung Gänserillette mit Äpfeln und Röstzwiebeln:

  1. Das Gänsefett in einem Topf erhitzen, Apfelwürfel und Röstzwiebeln bei geringer Hitze darin schmoren, den Topf vom Herd ziehen, die restlichen Zutaten einrühren und kalt stellen.

Tipp:

Wenn Sie die Rillette haltbar machen wollen: Erhitzen Sie die gesamte Masse erneut und füllen Sie sie in ein Einmachglas. Dieses verschließen und für zwei Stunden in Eiswasser stellen. Im Kühlschrank lagern. Eingemacht hält sich die Rillette über Wochen und sogar Monate.

Die Gänserillette eignet sich wunderbar zur Verwertung von Resten einer selbstgemachten Martins- oder Weihnachtsgans. Sie können sie auch verwenden, um Bratkartoffeln zu veredeln.

Weitere Gänse-Rezepte haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise Gänsebrust auf Holundersauce mit falscher Prinzregententorte, Gansjung und Confit von der Gans

Tim Raue betreibt mehrere Restaurants in Berlin. Das »Tim Raue« in Kreuzberg ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Raue war mehrere Jahre Kolumnist des SZ-Magazins.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort