hero_img size (w/h): 640x529 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/11/87313.jpg
Geeiste Wassermelone mit Grenadine

Geeiste Wassermelone mit Grenadine

Geeiste Wassermelone mit Grenadine
82
Rezept von Spitzenkoch Tim Raue

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 24 Wassermelonenwürfel à 3 x 3 cm
  • 200 ml Granatapfelsirup
  • 24 frische Korianderblätter
  • 24 grüne Thaipfefferkörner
Zubereitung:

»Aus reifen Sommerfrüchten lassen sich gut Sorbets und Granités machen. Dieses Rezept ist eine dritte Variante: Man nehme vollreifes Obst, schneide es in Würfel, tränke es in aromatisiertem Sirup und friere es über Nacht ein. Durch den Zucker im Sirup sind die Fruchtstücke angenehm zart und nicht bretthart gefroren.«

Zubereitung Geeiste Wassermelone mit Grenadine:

  1. Die Melonenwürfel in einen kleinen Behälter geben, den Sirup darübergeben, im Kühlschrank 3 Stunden ziehen lassen.
  2. Dann die Würfel aus dem Sirup nehmen, auf ein flaches Blech legen und über Nacht ins Tiefkühlfach geben.
  3. Zum Servieren auf jeden Wassermelonenwürfel je ein Korianderblatt und ein Pfefferkorn geben.

Tipp:

Für Erwachsene gibt es noch eine Sprit-Variante: Richten Sie das Ganze in einem Whisky-Tumbler an und geben Sie 4 cl Gin darüber.

Wassermelone können Sie äußerst vielseitig verarbeiten. Zum Beispiel als Salat mit Staudensellerie und Ziegenkäse, als Limonade oder sogar gebraten mit Schafskäse und Kürbiskernen. Alle unsere Rezepte mit Wasser- und Honigmelone finden Sie hier.

Erfrischende Drinks für heiße Tage haben wir Ihnen in der Kollektion Sommerdrinks zusammengestellt, zum Beispiel den Eistee Virgin Hibisco Sling, Blueberry Hill (mit Gin und Walnusseis) und Zitruslimonade mit frischem Basilikum.

Rezept Geeiste Wassermelone mit Grenadine

Herrlich erfrischend an heißen Sommertagen.

Tim Raue betreibt mehrere Restaurants in Berlin. Das »Tim Raue« in Kreuzberg ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Raue war mehrere Jahre Kolumnist des SZ-Magazins.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen