hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/61007.jpg
Käse-Nuss-Brot

Käse-Nuss-Brot

Käse-Nuss-Brot
28

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 3 Eier Salz und Pfeffer
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Olivenöl, extra vergine
  • 100 g Walnüsse, gehackt
  • 200 g Mehl
  • 25 g Trockenhefe
  • 60 g geriebener Parmesan
  • 40 g milder Pecorino, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Kuchenform, rechteckig
  • Backpapier
Zubereitung:

»Die Zubereitung der »Pizza al formaggio e noci« war ein Familienritual: Großvater und Vater heizten den Ofen ein, wir Frauen bereiteten den Teig vor. Die Schüssel stellten wir in eine dickwandige alte Truhe aus dunklem Eichenholz, daneben Pfannen mit kochend heißem Wasser, damit der Teig schön aufging. Dann schlossen wir den schweren Deckel.

Diese Truhe steht bis heute im Speisesaal meines Restaurants. Wenn ich jetzt das Brot aus dem Ofen hole, sehe ich Mutter und Großmutter vor mir, wie sie das Brot am Tag vor Ostern in die Kirche tragen, um es vom Pfarrer segnen zu lassen.«

Das Käse-Nuss-Brot ist der perfekte Begleiter zu Salaten, alternativ auch zu diesem Radicchio-Orangen-Salat mit Dinkel-Nuss-Brot. Einfach gelingt auch das No-Knead-Bread – Brot ohne Kneten nach Jim Lahey.

Viele weitere süße und herzhafte Ideen für die Osterzeit finden Sie auch in dieser Kollektion

Zubereitung:

Eier in einer Schüssel mit einer Prise Salz und frisch gemahlenem Pfeffer gut verrühren. Milch, Olivenöl, Walnüsse, Mehl und Trockenhefe dazugeben und gut umrühren. Am Schluss den Käse daruntermischen und das Ganze zu einer homogenen Masse verarbeiten. Die Masse in eine Kuchenform gießen, die vorher mit ölbestrichenem Backpapier ausgekleidet wurde.

Im vorgeheizten Ofen bei 160 °C etwa 30 Minuten backen. Der Teig ist sehr mürbe und kann leicht bröckeln. Verwenden Sie deshalb ein Sägemesser und geben Sie beim Schneiden nur vorsichtig Druck.

Tipp:

Lagern Sie das übrige Brot im Kühlschrank und nehmen es beim nächsten Mal eine halbe Stunde vor Verzehr heraus, damit das Käse-Aroma sich entfaltet. Oder Sie essen das Brot einfach ganz auf. Vielleicht ja beim Snacken mit Freunden – mehr dazu in dieser Kollektion.

Maria Luisa Scolastra kocht in ihrem Restaurant »Villa Roncalli« in Foligno bei Perugia, Umbrien und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Christian Jürgens und Tohru Namakura die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort