hero_img size (w/h): 561x524 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/82218-e1489826242657.jpg
Kürbis-Apfel-Kuchen mit Schinken und Pesto

Kürbis-Apfel-Kuchen mit Schinken und Pesto

Kürbis-Apfel-Kuchen mit Schinken und Pesto
25

Wie schnell?

Typ

, ,

Mengenangabe

Für einen Kuchen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 9. Oktober 2015.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Christoph Himmel

Serie


Kollektion

,

Teig:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 100 ml Milch
  • Salz
  • 350 g Dinkelmehl (Type 630 )
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 TL Anissaat
  • Öl
  • Mehl

Pesto:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 EL Kürbiskerne
  • 1 Bund Petersilie
  • 100 ml Rapsöl
  • 3 EL Kürbiskernöl
  • 25 g Parmesan
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Belag:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 400 g saure Sahne
  • 2 TL getrockneter Majoran
  • 3 Äpfel (Boskop )
  • 3 rote Zwiebeln
Zubereitung:

»Kürbisgewächse sind in Amerika beheimatet und kamen erst durch den ›Columbian Exchange‹, also den Austausch zwischen den Kontinenten, nach Europa, wie auch die Kartoffel und die Tomate. Mittlerweile sind Kürbisse aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken. Das aromatische Kürbisfleisch verleiht dem Teig für dieses Rezept eine besondere Note.«

Zubereitung Kürbis-Apfel-Kuchen mit Schinken und Pesto:

  1. Kürbis halbieren und das Innere mit einem Löffel entfernen. 300 g Fruchtfleisch in 4 cm große Würfel schneiden. Im Dämpfeinsatz über kochendem Wasser Kürbis 20 Minuten weich dämpfen. Anschließend mit Milch und 1 TL Salz pürieren.
  2. Mehl, Hefe und Anis vermengen, Kürbispüree hinzugeben und zu einem glatten Teig kneten. Falls der Teig zu klebrig ist, mehr Mehl zugeben. Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort mindestens eine Stunde gehen lassen.
  3. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  4. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und grob hacken. Petersilienblätter zupfen und 25 g der Blätter sowie Kürbiskerne und Rapsöl pürieren. Kürbiskernöl, geriebenen Parmesan, Zitronenschale und Saft hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Für den Belag saure Sahne mit Majoran verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Das Kerngehäuse der Äpfel entfernen und die Früchte und die Zwiebeln in 3 mm dünne Scheiben schneiden.
  7. Ein Backblech dünn mit Öl bestreichen und mit Mehl bestäuben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten und auf Blechgröße ausrollen. 2/3 der sauren Sahne darüber streichen und mit Apfelscheiben und Zwiebeln belegen. Die restliche saure Sahne darüber geben.
  8. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten backen, mit würzigem, dünn geschnittenem Schinkenspeck belegen und das Pesto dazu servieren.

Tipp:

Probieren Sie den Kuchen mit Schlagsahne.

 

Kürbis lässt sich sehr vielfältig zubereiten. Zum Beispiel als Kürbis-Tarte mit Thymian und Ziegenkäse, als Carpacchio mit Heidelbeeren, als Kürbissuppe mit Steinpilz-Reis-Törtchen oder als Coq au Vin Blanc

Weitere Rezepte mit Kürbis finden Sie in dieser Kollektion.

Christian Jürgens kocht im Restaurant »Überfahrt« in Rottach-Egern am Tegernsee, hält seit 2013 drei Michelin-Sterne und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort