hero_img size (w/h): 459x280 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/6069.jpg
Lauch-Kartoffel-Suppe

Lauch-Kartoffel-Suppe

Lauch-Kartoffel-Suppe
25
Rezept von Spitzenkoch Paul Bocuse

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 16. Mai 2008.
Foto: Reinhard Hunger, Styling: Christoph Himmel

Serie


Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1,5 l Salzwasser
  • 500 g Kartoffeln
  • 4 mittelgroße Stangen Lauch
  • Butter
  • Suppenterrine
  • Pfeffer
  • mehrere große Stücke blanchierter Speckschwarte
  • Senf
Zubereitung:

1,5 l Salzwasser zum Kochen bringen.

500 g geschälte Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden, 4 mittelgroße Stangen Lauch in etwa 1 cm große Stücke. Im Topf Lauch in Butter hellgelb andünsten und kochendes Wasser angießen. Kartoffeln hinzufügen, 20 Minuten kochen lassen.

Suppenterrine vorwärmen. Suppe pfeffern.

In Lyon bereiten wir diese Suppe mit couennes cuites en paquets (Schweineschwartenpäckchen) zu. Dazu besorgt man sich beim Metzger große Stücke blanchierter Speckschwarte und schneidet diese in 5 cm breite und 40 cm lange Streifen.

Jeden Streifen in Ziehharmonikaform viermal falten und in der Mitte mit Faden umwickeln. Das Päckchen sollte die Form einer Smokingfliege haben. Zwei dieser Päckchen 10 Minuten vor Ende der Garzeit in der Suppe erhitzen, dann in einer separaten Schüssel in etwas Suppe warm halten und mit Senf auftragen.

Paul Bocuse gilt als Begründer der Nouvelle Cuisine und einer der besten Köche des 20. Jahrhunderts. Sein Restaurant "l'Auberge du Pont de Collonges" in Lyon ist mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Der nach ihm benannte, wohl wichtigste Kochwettbewerb der Welt "Bocuse d'Or" findet alle zwei Jahre in Lyon statt.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen