hero_img size (w/h): 357x271 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/56907-1.jpg
Linsensuppen-Grundrezept

Linsensuppen-Grundrezept

Linsensuppen-Grundrezept
50

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4-6 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 300 g Tellerlinsen (am Vortag eingeweicht)
  • 60 g Speckwürfel
  • 50 g Butter
  • ½ Zwiebel in Würfeln
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • 300 g kleine Karotten-, Sellerie- und Lauchstückchen, gemischt
  • 60 g Tomatenmark
  • 60 g Balsamico
  • 1½ l Bouillon
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Stängel Rosmarin
  • 1 Kartoffel in kleinen Würfeln
  • 10 g Stärke
  • 4 getrocknete Tomaten, geschnitten
  • 100 g Kalbsjus
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • gehackte Petersilie
Zubereitung:

»Linsen sollte man einmal die Woche essen, weil sie so vitaminreich sind. Nicht erschrecken, langweilig wird einem trotzdem nicht so leicht, denn es gibt ja viele Linsensorten (rote, gelbe, Champagner-Linsen und sogar Linsen von der Schwäbischen Alb) – und genauso viele Kombinationsmöglichkeiten: mit Würstchen, mit Kaninchenleber (hier ein Rezept), mit Spätzle, mit Speck oder ohne für Vegetarier, mit Crème fraîche obendrauf und sogar mit Zander – der passt trotz des Specks.«

Zubereitung Linsensuppe:

  1. Speckwürfel im Topf auslassen, Butter zugeben, mit Zwiebel und Knoblauch anschwitzen.
  2. Geschnittenes Wurzelgemüse zugeben und mitschwitzen, Linsen abtropfen lassen, ebenfalls zugeben und alles zusammen angehen lassen.
  3. Jetzt das Tomatenmark und etwas Zucker zugeben, andünsten, mit Essig ablöschen.
  4. Mit Bouillon auffüllen, Lorbeerblatt und Rosmarin zugeben und 40 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Linsen gar sind.
  5. Nach der Hälfte der Kochzeit die Kartoffelwürfel zugeben.
  6. Zum Schluss mit etwas Stärke abziehen, mit Salz, Pfeffer, Essig und Zucker abschmecken, getrocknete Tomatenstückchen einrühren und etwas Kalbsjus zur geschmacklichen Vollendung zugeben.
  7. Mit Petersilie servieren.

Tipp:

Für die vegetarische Variante einfach den Speck durch mehr getrocknete Tomaten ersetzen und den Kalbsjus weglassen.

Weitere Rezepte mit Linsen haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise Linsensalat mit Dijon-Senf, Honig und Rucola, Linsenrisotto mit Lauch oder Forelle mit Linsencreme, Salatherzen und Bachkresse.

Probieren Sie auch diese Rezepte aus unserer Kollektion Suppen und Eintöpfe zum WarmewerdenSchwarzwurzelsuppe mit kandierten MandarinenMulligatawny-Hühnersuppe mit Kokosmilch und Curry und Misosuppe mit Kartoffeln und Quinoa.

Schmeckt nach Kindheit.

 

Anna Schwarzmann kocht im Gasthof Widmann im oberbayerischen Maisach bei Fürstenfeldbruck.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort