hero_img size (w/h): 851x564 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/78877787_S.jpg
Malfatti: Parmesan-Spinat-Nocken

Malfatti: Parmesan-Spinat-Nocken

Malfatti: Parmesan-Spinat-Nocken
35
Rezept von Spitzenkoch Vincent Klink

Wie schnell?

Typ


Wie gut?



Quelle

Rezept aus der SZ vom 18. Oktober 2012.
Foto: Fanfo / Fotolia

Kollektion

, ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 250 g Magerquark, gut ausgepresst
  • 200 g Blattspinat
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 g geriebenes, entrindetes Weißbrot
  • 2 Eigelb
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Prise Muskat
  • 30 g Parmesan
  • 1 EL Butter (und weitere nach Bedarf)
  • 1 EL feiner Grieß
  • 15 g weiche Butter
  • etwas abgeriebene Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer, Muskat
Zubereitung:

Butter in der Pfanne zergehen lassen, den gewaschenen und getrockneten Spinat in der Pfanne nur zusammenfallen lassen. Grob hacken und mit zum ausgedrückten Spinat in eine Schüssel geben.

Den Parmesan reiben und zur Seite stellen. Alle anderen Zutaten kommen in die Schüssel und werden miteinander geknetet. Dann Kugeln formen ungefähr in der Größe eines Tischtennisballs.

In Salzwasser pochieren und mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Wer mag, träufelt noch gebräunte Butter darüber.

Vincent Klink kocht im Stuttgarter Restaurant "Wielandshöhe", das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet ist. Er ist Hobby-Jazzmusiker, gab zehn Jahre lang "Cotta's kulinarischen Almanach" heraus und tritt im Fernsehen auf.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter