hero_img size (w/h): 490x430 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2017/07/93751-e1499971752473.jpg
Nudel-Mozzarella-Salat mit Karotten(grün)

Nudel-Mozzarella-Salat mit Karotten(grün)

Nudel-Mozzarella-Salat mit Karotten(grün)
47
Rezept von Hans Gerlach

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Bund Karotten (ca. 1 kg mit dem Grün; wenn Sie keinen Entsafter haben: ein halbes Kilo und zusätzlich 125 ml frisch gepressten Karottensaft)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Kreuzkümmel, Pfeffer, Muskat
  • 250 g Gnocchi sardi (oder eine andere schöne Pastasorte für Salat)
  • 2 Bio-Zitronen
  • 2 St. Mozzarella 100 g
  • kleine ligurische Oliven
Zubereitung:

»In dieser Pasta Fredda, einem mediterran inspirierten kalten Nudelsalat, werden die Karotten inklusive ihrer Blätter gegessen – nur die zähen Stiele müssen weg. Gedünstetes Karottengrün erinnert ein wenig an Spinat – und natürlich an Karotte.«

Dieser Nudelsalat im Stil des nachhaltigen »Leaf to root«-Trends (dazu mehr hier zum Nachlesen) eignet sich auch hervorragend als schnelles Dinner für Gäste – ähnlich wie diese kalte Pasta mit Basilikumsauce und Gemüse.

Weitere Gerichte, in denen Gemüse die Hauptrolle spielt, finden Sie in dieser Kollektion und weitere Rezepte mit italienischer Note hier

Zubereitung:

Karottengrün abschneiden, dicke Stiele entfernen, das Grün waschen, gut abtropfen und mehr klein schneiden als hacken. Knoblauch schälen und hacken. Karotten gründlich waschen oder schälen, die Hälfte davon in Stifte schneiden, sehr kleine Karotten ganz lassen.

Die andere Hälfte entsaften – oder stattdessen etwa 1/8 Liter Karottensaft kaufen und abmessen.

Karottenstifte mit 2 EL Olivenöl anschwitzen, mit dem Karottensaft ablöschen, leicht salzen, mit Kreuzkümmel würzen und zugedeckt etwa 8 Minuten dünsten.

Karottenblätter und Knoblauch ebenfalls mit 2 EL Olivenöl anschwitzen, 3 EL Wasser zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, zugedeckt etwa 3 Min. dünsten.

Pasta nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente kochen, abgießen, kurz abschrecken und abtropfen lassen.

Die Schale einer Zitrone abreiben, dann beide Zitronen mit einem scharfen Messer schälen, das Fruchtfleisch um die flaumige Mitte herum abschneiden, grob hacken. Mozzarella zerzupfen und mit Zitronenschale und Zitronen-Fruchtfleisch, Pasta, Karotten, Karottenspinat und Oliven mischen, dabei den jeweiligen Dünstfond und das restliche Olivenöl mit dazu geben. Abschmecken und nicht lange stehen lassen sondern gleich servieren.

Tipp:

Statt Mozzarella harmoniert auch etwas deftigerer Feta-Käse mit dem Karottengrün – eben genau wie bei Blattspinat. Sie möchten noch ein neues Rezept mit Karotte ausprobieren? Dann vielleicht dieses rumänische Bohnen-Karotten-Hummus.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort