hero_img size (w/h): 1024x801 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/DS-Kartoffelgulasch-Ofentomate-Mangold_0566-1-e1485333399632-1024x801.jpg
Ofentomaten

Ofentomaten

Ofentomaten
27

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 3. Dezember 2010.
Foodstyling: Hans Gerlach, Alexander Kühn, Foto: Barbara Bonisolli

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 10 Tomaten (nach Belieben in unterschiedlicher Größe und von verschiedener Sorte)
  • 4 EL brauner Zucker
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 4 Stängel Thymian
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung:

Backofen auf 250 °C vorheizen. Den Stielansatz der Tomaten herausschneiden, Tomaten halbieren. Backblech mit braunem Zucker bestreuen. Tomaten mit den Schnittflächen nach unten auf das Backblech legen und auf der oberen Schiene 10-15 Minuten rösten, bis die Haut beginnt, schwarz zu werden. Das Blech herausnehmen, die Tomatenhaut abziehen. Backofen auf 150 °C zurückschalten.

Knoblauch schälen und hacken. Chilischote in Ringe schneiden, Thymianblättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Das Tomatenfruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken. Knoblauch, Chili, Thymian, Olivenöl, Salz und Pfeffer unter die Tomaten mischen. Im Ofen auf der mittleren Schiene weiter 60 Minuten schmoren.

Die Ofentomaten sofort mit Pasta mischen – oder auf Vorrat zubereiten, in Gläser abfüllen und kalt oder warm zu gebratenem Fleisch oder Fisch servieren.

Eckart Witzigmann gilt als Pionier der Nouvelle Cousine im deutschsprachigen Raum und wurde 1994 vom Gault-Millau als "Jahrhundertkoch" ausgezeichnet. Tim Mälzer betreibt drei Restaurants in Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt und ist einer der bekanntesten Fernsehköche Deutschlands. In "Zwei Köche - Ein Buch" haben Mälzer und Witzigmann ihre Lieblingsrezepte gemeinsam veröffentlicht.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

27.4193548387 0 100 90

3 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. DerHennrich 7 Monaten

    Wie lange bleibt die Tomatensauce so circa haltbar? Vielen Dank

    • Das Rezept 7 Monaten

      Vielen Dank für Ihr Interesse! Im Kühlschrank dürfte sich die Sauce bis zu eine Woche lang halten und tiefgefroren mindestens drei Monate.

Ihre Frage oder Antwort