hero_img size (w/h): 1019x1024 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2019/03/Rezept-für-Oliventapenade-mit-schwarzen-Oliven-asiatisch-mediterraner-Brotaufstrich-1-1019x1024.jpg
Oliventapenade mit asiatischer Note

Oliventapenade mit asiatischer Note

Oliventapenade mit asiatischer Note
30
Rezept von Spitzenkoch Tohru Nakamura

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 4 Personen.

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 EL Speck (gewürfelt)
  • 10 EL schwarze entsteinte Oliven (am besten »Taggiasca«)
  • 2-3 getrocknete Tomatenfilets (klein geschnitten)
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Pinienkerne (im Ofen oder in der Pfanne goldbraun geröstet)
  • 1 EL süßer Senf
  • 1/2 EL helle Misopaste
  • 2-3 EL Sojasauce
  • 2 EL Sherryessig
  • 1 kleine Handvoll Bonitoflocken
  • 100 g Parmesan (gerieben)
  • 1/2 Bund Petersilie (grob gehackt)
  • 1/2 Bund Basilikum (grob gehackt)
  • 1 Zitrone
Zubereitung:

»Das Ursprungs­rezept zu dieser Oliventapenade habe ich auf einer Wein­reise in der Nähe von Verona kreiert. Es zeigt auch, dass sich japanische Produkte immer wieder sehr gut zum Würzen in der westlichen Küche eignen, ohne asia­tische Einflüsse in den Vordergrund zu stellen.«

Rezept für asiatisch interpretierte Tapenade mit schwarzen Oliven

Zubereitung Oliventapenade mit asiatischer Note:

Zubereitungszeit: etwa 15 Minuten

  1. Schalotten schälen und in feine Scheiben schneiden. Knoblauchzehen ebenfalls schälen und klein schneiden.
  2. In einer Pfanne 50 ml Olivenöl erhitzen. Darin erst den Speck etwas anbraten, dann die Schalotten, Oliven, Tomaten und den Knoblauch hinzufügen und hell mit anschwitzen. Mit Pfeffer würzen. Pinienkerne dazugeben.                                                                                                                      Rezept für asiatisch interpretierte Tapenade mit schwarzen Oliven
  3. Pfanne vom Herd nehmen und Senf, Misopaste, Sojasauce, Sherryessig und Bonito­flocken ein­rühren, sodass alles noch etwas Resthitze abbekommt. Masse in einen Mixer geben und Parmesan, restliches Olivenöl sowie Petersilie und Basilikum dazugeben, dann alles zu einer geschmeidigen Tapenade zerkleinern.                                                                                                                                                                                                      Rezept für asiatisch interpretierte Tapenade mit schwarzen Oliven
  4. Zum Schluss mit etwas Zitronenzeste und Zitronensaft auffrischen.

Tipp:

Die Oliventapenade eignet sich als Dip oder als Brotaufstrich.

Probieren Sie auch diese Rezepte aus unserer Kollektion mit Dips und AufstrichenSchaumsauce aus gerösteten Kombu-Algen, asiatisch gewürzte Kräuterbutter mit Miso und Sesam und Bohnen-Karotten-Hummus.

Weitere Rezepte mit Oliven haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise gefüllte Kirschtomaten mit Ziegenfrischkäse und OlivenZitronen-Oliven-Hähnchen und marinierter Thunfisch mit Kartoffeln, Oliven und Rucola. Unsere Rezepte für Brotzeiten für den Berg, Biergarten oder das nächste Picknick haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Rezept für asiatisch interpretierte Tapenade mit schwarzen Oliven

Durch Sojasauce, Misopaste und Bonitoflocken bekommt die Tapenade einen asiatischen Touch.

Tohru Nakamura kocht im Restaurant »Geisels Werneckhof« in München und ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. 2015 ernannte ihn »Der Feinschmecker« zum Koch des Jahres. Der Sohn einer Deutschen und eines Japaners ist vor den Toren Münchens aufgewachsen und hat unter anderem im Königshof in München gelernt. Tohru Namakura schreibt neben Elisabeth Grabmer, Maria-Luisa Scolastra und Christian Jürgens die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen