hero_img size (w/h): 849x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/117182294_S-1.jpg
Kräutersalz für Pizza und Focaccia

Kräutersalz für Pizza und Focaccia

Kräutersalz für Pizza und Focaccia
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für ungefähr 100 Gramm Gewürzsalz

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 30. Januar 2015.
Foto: George Dolgikh / Fotolia

Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • Salbei
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Fenchelsamen
  • Peperoncino-Schote
  • Salz
  • Olivenblätter
  • Oregano
Zubereitung:

Dieses selbstgemachte Kräutersalz eignet sich besonders gut für: Pizza und Focaccia, aber auch für Ofenkartoffeln und mediterrane Grill- und Schmorgerichte wie Lammkeule oder gegrillten Fisch.

Zubereitung Kräutersalz für Pizza und Focaccia:

  1. Die Blättchen von 5 Salbeizweigen zupfen und von je 5 Rosmarin- und Thymianzweigen abstreifen. Die Kräuter, 1 TL Fenchelsamen und ½ getrocknete Peperoncinoschote mit einem großen Messer fein hacken.
  2. 70 g Salz abwiegen.
  3. 1 EL Olivenblätter (gibt es als Tee in Apotheke oder Reformhaus) mit 1 TL Oregano im Blitzhacker oder im Mörser pulverisieren – am besten mit einem oder zwei Löffeln vom Salz.
  4. Restliches Salz mit allen vorbereiteten Zutaten mischen.

Tipp:

Bereiten Sie das Salz als Geschenk aus der Küche auf. Dafür einfach das selbstgemachte Kräutersalz in Gläschen füllen und beispielsweise mit einer Schleife verzieren.

Schmeckt köstlich auf Pizza oder Focaccia.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen