hero_img size (w/h): 783x1024 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/SZM_28_2005-783x1024.jpg
Pizza Marinara aus Neapel - eine Annäherung

Pizza Marinara aus Neapel - eine Annäherung

Pizza Marinara aus Neapel - eine Annäherung
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Pizzen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 15. Juli 2005.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Christoph Himmel

Serie


Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 500 g Mehl
  • ½ Würfel Hefe
  • 3 EL lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 270-­290 ml lauwarmes Wasser zugeben
  • 1 kg Flaschen-Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Oregano
  • Olivenöl
Zubereitung:

500 g Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen, ½ Würfel Hefe hineinbröseln, 3 EL lauwarmes Wasser zugeben, mit etwas Mehl verrühren, zudecken. Nach 30 Minuten 1 TL Salz und 270-290 ml lauwarmes Wasser zugeben, 10 Minuten lang kneten. Den Teig in 4 Teile teilen, zu Kugeln formen. Unter einem Tuch etwa 2 Stunden gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat. Den Backofen vorheizen.

1 kg Flaschen-Tomaten längs in Scheiben schneiden, in einem Sieb leicht drücken, gut abtropfen lassen. 2 Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. Die erste Teigkugel ausziehen und mit Tomaten und Knoblauch belegen. Oregano darüber streuen, mit Olivenöl beträufeln, 5­-8 Minuten backen.

Die Pizza schneiden, verteilen und sofort essen, gleichzeitig die nächste Pizza backen.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

2 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. joey 3 Jahren

    Die Backzeit von “58 Minuten” ist einem Tippfehler geschuldet.

    • Das Rezept 3 Jahren

      Vielen Dank für den Hinweis! Wir haben den Fehler korrigiert.

Ihre Frage oder Antwort