hero_img size (w/h): 738x515 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/attachment83-e1483946818685.jpg
Quark mit Leinöl, Nüssen und Beeren

Quark mit Leinöl, Nüssen und Beeren

Quark mit Leinöl, Nüssen und Beeren
36
Rezept von Spitzenkoch Holger Stromberg

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

Für 2 Portionen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus der SZ-Beilage Wohlfühlen vom 30. September 2015.
Foto: »Iss einfach gut« / Studio L'Eveque

Kollektion

, , , , ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 250 g Quark (20 % Fett )
  • 70 g Naturjoghurt
  • 2 EL Leinöl
  • 1 EL Blütenhonig
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 EL gemahlene Haselnüsse und/oder Mandeln 15 g Walnusskerne
  • 1 EL Kernemix (Sonnenblumen-, Pinien- und Kürbiskerne )
  • 10 g Hanfnüsse
  • 50 g Blaubeeren
  • 10 g Agavendicksaft
  • kleine Handvoll getrocknete Cranberrys
Zubereitung:

»Eine tolle Alternative zum Morgenmüsli – mit vielen wichtigen Nährstoffen und Omega-3-Fettsäuren aus Leinöl für einen guten Start in den leistungsstarken Tag.«

Zubereitung Quark mit Leinöl, Nüssen und Beeren:

  1. Quark, Joghurt, Leinöl und Blütenhonig in einer Schüssel cremig rühren und mit Zitronensaft abschmecken.
  2. Nüsse und Walnusskerne und danach Hanfnüsse mit Samen in einer beschichteten Pfanne ohne Öl goldbraun rösten. Ein paar Walnüsse beiseitelegen.
  3. Die Blaubeeren in einem Sieb waschen und verlesen. In einer Schüssel mit dem Dicksaft vermengen und auf die Quarkmischung geben. Nüsse und Samen darauf verteilen.
  4. Mit Cranberrys und Walnusskernen verzieren.

Ebenfalls für einen guten Start in den Morgen sorgt klassischer, schottischer Porridge oder Haferbrei mit Granatapfelkernen, Mandeln und TahiniOvernight-Oats oder ein Erdbeer-Walnuss-Quark. Dazu passt ein Matcha-Tee mit Kokosöl

Weitere Rezepte für das Frühstück haben wir Ihnen in der Kollektion Frühstücksideen zusammengestellt. 

Holger Stromberg ist Ex-Koch der deutschen Fußballnationalmannschaft und betreibt ein Cateringunternehmen für Großveranstaltungen. 1994 wurde er als jüngster Koch Deutschlands mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet. Vor der Eröffnung seines ersten eigenen Restaurants in München arbeitete Stromberg unter anderem im Hotel »Mandarin Oriental« als Küchenchef.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen