hero_img size (w/h): 640x385 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/2463.jpg
Räucherlachs mit süßsaurem Raki-Kürbis

Räucherlachs mit süßsaurem Raki-Kürbis

Räucherlachs mit süßsaurem Raki-Kürbis

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 9. November 2007.
Foto: Reinhard Hunger, Styling: Christoph Himmel

Serie


Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 gehäufter EL Zucker
  • 50 ml Weißweinessig
  • 250 ml Wasser
  • 250 g Muskatkürbis
  • 600 g Räucherlachs
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 cl Anisschnaps, zum Beispiel Yeni Raki
Zubereitung:

Einen gehäuften EL Zucker unter Rühren in einem Topf hellbraun karamellisieren, mit 50 ml Weißweinessig ablöschen und mit 250 ml Wasser auffüllen. Zirka 10 Minuten bei mäßiger Hitze einreduzieren. 250 g Muskatkürbis würfeln, dazugeben, 20 Minuten auf kleiner Hitze ziehen lassen, bis er bissfest ist.

600 g Räucherlachs in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten.

Kürbisfond in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, 4 EL Olivenöl und 4 cl Anisschnaps, zum Beispiel Yeni Raki, abschmecken. Mit den Kürbiswürfeln über dem Lachs verteilen.

Ali Güngörmüs ist Inhaber und Küchenchef des "Le Canard Nouveau" in Hamburg und hält seit 2006 einen Michelin-Stern. In München eröffnete er 2014 das Restaurant "Pageou".

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort