hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/25680.jpg
Regenbogenforelle auf lauwarmem Bärlauch-Salat

Regenbogenforelle auf lauwarmem Bärlauch-Salat

Regenbogenforelle auf lauwarmem Bärlauch-Salat
Rezept von Spitzenköchin Anna Schwarzmann

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 4. Juni 2010.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 3 Regenbogenforellen à 300 g
  • 2 kleine Lauchzwieberln
  • 4 neue Kartoffeln
  • 8-10 Radieserl
  • 4-5 Bärlauchblätter
  • 2 EL Sherryessig
  • etwas Zitronensaft
  • 7-8 EL kalt gepresstes Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker
  • Mehl
Zubereitung:

»Die Regenbogenforelle ist ein klassisches regionales Kontrastprogramm zu Loup de mer und Seeteufel. Die Forelle kann man im Ganzen braten – oder filetieren, um die vielen Gräten zu vermeiden. Mit einem Glas frischem grünem Veltliner ein schönes Gericht für die Terrasse.«

Zubereitung Regenbogenforelle auf lauwarmem Bärlauch-Salat:

  1. Forellen waschen, filetieren, Rückengräten entfernen.
  2. Lauchzwiebeln waschen, putzen: eine in feine Ringe schneiden und zur Seite stellen, die andere in 3 cm kleine Stücke schneiden und in Salzwasser blanchieren.
  3. Kartoffeln schälen, würfeln (1 cm), in Öl hellbraun braten, salzen, pfeffern. Radieschen und Bärlauch putzen, in feine Streifen schneiden.
  4. Aus Essig, Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zucker ein mildes Dressing anrühren. Lauwarme Lauchzwiebel, rohe Zwiebelringe, Radieschen, lauwarme Kartoffelwürfel und Bärlauch dazugeben.
  5. Filets salzen, leicht mit Mehl bestäuben, mit der Hautseite kurz in Olivenöl braten, umdrehen und gar ziehen lassen. Die Haut vom Schwanz her lösen, zur Hälfte aufrollen.
  6. Forelle auf dem lauwarmen Salat mit einer Scheibe getrocknetem Baguette anrichten.

Weitere Forellen-Rezepte haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise Bachforelle mit Zwiebelcreme und RadieschenForelle mit Linsencreme, Salatherzen und Bachkresse und Rote-Bete-Carpaccio mit Meerrettichmousse und Forellentatar.

Probieren Sie auch diese Rezepte mit BärlauchHähnchenbrust mit Bärlauch-Füllung (Cordon Vert), Pasta mit Bärlauch-Walnuss-Pesto (vegetarisch) und Maibockrücken mit Buttermilchmarinade.

Anna Schwarzmann kocht im Gasthof Widmann im oberbayerischen Maisach bei Fürstenfeldbruck.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen