hero_img size (w/h): 848x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/60435820_S.jpg
Schweinsbraten mit Pflaumensenf, für Bernd Pulker

Schweinsbraten mit Pflaumensenf, für Bernd Pulker

Schweinsbraten mit Pflaumensenf, für Bernd Pulker

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 05. Juni 2015.
Foto: Printemps / Fotolia

Serie


Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 kg Schweinebauch, flach
  • 2 EL Fleur de Sel
  • 2 EL weißer Pfeffer frisch gemahlen
  • 2 EL Ahornsirup

Krautsalat:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 150 g Weißkohl, fein gehobelt
  • 30 g Pfefferoni in feine Scheiben geschnitten
  • 4 EL milder Apfelessig
  • 1 EL Kümmel
  • 2 EL Rohrzucker

Pflaumensenf:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 EL scharfer Senf
  • 1 EL süßer Weißwurstsenf
  • 2 EL Pflaumenkompott
Zubereitung:

Schweinebauch mit den Gewürzen und dem Sirup einreiben und vakuumieren, 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Anschließend bei 82 Grad 6 bis 7 Stunden vakuumgaren.

Schweinebauch aus dem Beutel nehmen, die Schwarte einritzen. Fleisch auf Backpapier und ein Blech legen, im Ofen bei 185 Grad 40 Minuten knusprig garen.

Für den Krautsalat die Zutaten vermengen, eine Stunde ziehen lassen. Senfzutaten gut durchrühren. Krautsalat und Senf zum Schweinsbraten servieren.

Tim Raue betreibt mehrere Restaurants in Berlin. Das »Tim Raue« in Kreuzberg ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Raue war mehrere Jahre Kolumnist des SZ-Magazins.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort