hero_img size (w/h): 860x860 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/image-59.jpg
Spätsommersalat mit Nektarinen und Honig-Ziegenkäse

Spätsommersalat mit Nektarinen und Honig-Ziegenkäse

Spätsommersalat mit Nektarinen und Honig-Ziegenkäse
Rezept von Maria Sprenger

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 2 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • Grüner Salat nach Wahl
  • 1 Bund Rucola
  • 250 g Cherry-Tomaten
  • 1 reife Avocado
  • 1 reife Nektarine
  • 1 Maiskolben
  • 2 Scheiben Ziegenrolle
  • 1 Stängel Rosmarin
  • 2 EL Honig
  • 40 g Honig-Salz-Mandeln
  • Salatdressing nach Wahl

Balsamico-Dressing auf Vorrat:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 50 ml Aceto Balsamico
  • 50 ml Rotweinessig
  • 1 Tl Salz
  • 4 TL stark konzentrierte Gemüsebrühe
  • Getrocknete Kräuter wie Dill, Schnittlauch oder Petersilie (optional)
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 2 TL brauner Zucker
  • 150 ml kaltgepresstes Olivenöl
Zubereitung:

»Diese Kreation bringt noch einmal alles auf den Teller, was der Spätsommer so zu bieten hat: Knackiger Blattsalat nach Wahl – hier ist es Lollo Bianco -, ein bisschen Schärfe durch Rucola, Cremigkeit durch Avocado, süße reife Nektarinen, knackiger Mais frisch vom Kolben, saftige Tomaten, in Rosmarin-Honig karamellisierter Ziegenkäse und obendrauf noch Honig-Salz-Mandeln (fertig aus dem Supermarkt). Darüber ein bereits auf Vorrat angelegtes, simples Balsamico-Dressing. Wer mag, garniert das Ganze noch mit etwas rohem Schinken.«

Zubereitung Spätsommersalat mit Nektarinen und Honig-Ziegenkäse:

  1. Salat waschen und auf den Tellern anrichten.
  2. Tomaten halbieren, Avocado würfeln, Nektarine in Spalten schneiden, Mais vom Kolben schaben und alles auf Salat anrichten.
  3. Den Honig mit den Rosmarinnadeln in einer Pfanne erhitzen bis er aufschäumt, dann den Ziegenkäse jeweils ca. 1 Minute von jeder Seite darin karamellisieren lassen und anschließend auf dem Salat anrichten.
  4. Die gewünschte Menge vom Dressing darüber geben und das Ganze mit den Mandeln garnieren.

Tipp:

Salatdressing selbst auf Vorrat anlegen: Alle Zutaten in ein großes Glas mit Schraubverschluss, kräftig schütteln und fertig. So können Sie schnell und einfach einen Salat machen.

Nektarinen können Sie auch wunderbar zu Nektarinen-Datschi verarbeiten, das sich genau wie die Rosy Ricotta Cremolata oder die Bayerisch Creme als Dessert nach dem Nektarinen-Salat eignet. 

Mehr Salate wie den Wassermelonen-Staudensellerie-Salat mit Ziegenkäse, den Hähnchensalat mit Pinienkernen oder den Radicchio-Orangen-Salat haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

 

Maria Sprenger (geb. Holzmüller) ist Textchefin bei SZ.de und Autorin der Kochkolumne »Lecker auf Rezept« (weitere Rezepte hier). Davor schrieb sie unter anderem für »Der Feinschmecker« und die FAZ. In ihrer Freizeit kocht und isst sie sich am liebsten durch die Küchen der Welt.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort