hero_img size (w/h): 786x786 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2020/06/Spaghetti-mit-Estragon-Pesto-vegetarisch-5.jpg
Spaghetti mit Estragon-Pesto

Spaghetti mit Estragon-Pesto

Spaghetti mit Estragon-Pesto
36
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?


Zubereitung

15 Minuten

Typ


Mengenangabe

für 4 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 EL Pinienkerne
  • 2 große Hände voll Estragonblätter oder alternativ (wie im Video) klassisch Basilikumblätter
  • 4 Eier
  • 80 g geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 500 g Spaghetti
  • 1-2 EL Butter
Zubereitung:

»Kürzlich hatte ich Hunger und den Arm voller Estragonzweige – da kam mir eine Idee, die mir so durch und durch italienisch erscheint, dass wohl auch die strengste Nonna davon entzückt wäre. Gleichzeitig ist das Rezept so einfach, wie es ein echter Klassiker sein muss, um sich durchzusetzen. Und scheinbar hatte niemand vor mir daran gedacht – in der Küche ein echtes Wunder! Sofort habe ich das Rezept ausprobiert und bin jetzt noch ganz aufgeregt, am liebsten würde ich sofort ein Pasta Pop Up eröffnen, wo es nur dieses eine Gericht gibt: Spaghetti Pestonara, beziehungsweise Pasta al pesto.

Wie bei allen einfachen Rezepten kommt es auf die Kleinigkeiten an: Nicht mit den Kräutern sparen! Wirklich ganz fein mixen – die Masse soll grün sein, grüne Kräuterstückchen in gelber Eiercreme sind zu grob. Und sobald sich beim Mischen eine schöne cremige Schicht um die Spaghetti legt, sofort servieren.«

Zubereitung einfache Spaghetti mit Estragon-Pesto und Pinienkernen:

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellgolden rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen.
  2. Die Kräuter mit den Eiern fein mixen bis die Masse schön grün wird. Die Hälfte der Pinienkerne und den Parmesan untermixen. Dabei mit wenig Salz und mehr Pfeffer und Muskat abschmecken.
  3. Spaghetti in einem Topf mit reichlich Salzwasser bissfest kochen. Abgießen, etwas Kochwasser auffangen.
  4. Die Spaghetti zurück in den heißen Topf geben und auf der ausgeschalteten, aber noch heißen Herdplatte mit den Kräuter-Eiern mischen, bis die Pasta von einer cremigen Schicht überzogen ist, dabei evtl. ein paar Löffel Kochwasser zugeben – man sieht wie die Creme durch die Hitze ganz leicht bindet.
  5. Sofort servieren, mit Pinienkernen bestreuen.

Tipp:

Das Rezept klappt auch in der klassischen Pesto-Genovese-Variante mit Basilikum statt Estragon. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass die Eier sehr frisch sind.

Vielleicht möchten Sie auch einmal Spaghetti mit Spargel und Spinat, Schinkennudeln mit Rucola und Bergkäse oder Malfatti – Quark-Spinat-Nocken mit Parmesan aus unserer Sammlung mit Nudelrezepten probieren. 

Weitere einfache Rezepte haben wir hier für Sie gesammelt, wie Spargelsalat mit Giersch und bunten Kartoffeln, Quiche mit Bergkäse und Frühlingszwiebeln oder Pizza-Schnecken mit Salami, Paprika und Käse.

Cremig, einfach, vegetarisch: Spaghetti mit Pesto aus Estragon oder Basilikum mit Pinienkernen

Genauso cremig und einfach wie die klassische Variante mit Basilikum: Spaghetti mit Estragon-Pesto und Pinienkernen.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
5 Kommentare

5 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. Veit Bayer 1 Monat

    Sehr feine Pasta Variante! Ein paar Orangenzesten als Deko machen sich optisch wie geschmacklich sehr gut.

  2. iehrler 2 Monaten

    ich würde die Pesto lieber ohne Eier – klassisch wie bei Bärlauch- oder Basilikum-Pesto zubereiten. Schmeck sicher auch köstlich und ist einige Zeit im Kühlschrank haltbar. Hat jemand das auch schon so zubereitet?

  3. terre_di_tufi 1 Jahr

    Auch ich liebe Estragon und gerne als Pesto. Daran hatten übrigens schon Eckart Witzigmann und Alfred Biolek „gedacht“.!
    Ganz ohne Ei..

  4. BambergGaustadt2015 1 Jahr

    Wie verhindert man, dass die Eier-Basilikumsoße braun wird?

    • Das Rezept 1 Jahr

      Das sollte eigentlich nicht passieren. Sie können aber noch etwas Zitronensaft dazugeben.

      Viel Spaß beim Nachkochen wünscht
      Ihr Team von Das Rezept

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter