hero_img size (w/h): 940x528 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/11/Spargel-mit-Orangen-Thymian-Hollandaise.jpeg
Spargel mit Orangen-Thymian-Hollandaise

Spargel mit Orangen-Thymian-Hollandaise

Spargel mit Orangen-Thymian-Hollandaise
94
Rezept von Maria Sprenger

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 kg weißer und/oder grüner Spargel
  • 1 kg neue Kartoffeln
  • nach Belieben Schinken
  • 250 g Butter
  • 3 Eigelb
  • 1 Bio-Orange (der Saft)
  • 25 ml Brühe
  • 1 EL Sherry (alternativ zum Beispiel Weißwein, Apfelschaumwein/Cider oder in etwas Wasser verdünnter Cognac)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 10 Zweige Thymian
  • 1 Bio-Orange (die Schale, fein gehobelt)
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung:

»Es gibt kulinarische Paare, die gehören einfach zusammen. Wer versucht, sie zu trennen, wird spätestens nach einigen Seitensprung-Experimenten ein Einsehen haben und sie wieder ihrer Bestimmung zuführen. Gin und Tonic gehören dazu, Nudeln und Tomatensauce – und natürlich Spargel und Sauce Hollandaise. Doch wie in jeder erfolgreichen Beziehung entwickeln sich auch hier die Partner irgendwann weiter – und bereichern sich damit gegenseitig.

Also machen wir aus der klassischen Sauce Hollandaise flugs eine Orangen-Thymian-Hollandaise, eine nahe Verwandte der Malteser Sauce. Ein bisschen Orangensaft, einen Hauch der aromatischen Schale und ein paar Blättchen Thymian – mehr braucht es nicht. Der Charakter der Hollandaise bleibt der gleiche, aber die frischen Zutaten sorgen für den nötigen Schwung.

Den Spargel freut’s. Und uns auch. Langweilig soll es in dieser Beziehung schließlich nicht werden.«

Zubereitung Spargel mit Orangen-Thymian-Hollandaise:

  1. Kartoffeln putzen und in der Schale kochen.
  2. Für den Spargel in einer großen Pfanne Wasser mit einer Prise Salz und Zucker zum Kochen bringen, geschälten Spargel hineingeben und bissfest garen.
  3. In der Zwischenzeit in einer Wasserbadschüssel die Eigelb mit dem Orangensaft, dem Sherry, dem Zitronensaft und der Brühe, sowie etwas Salz und Pfeffer mit dem Handmixer gut verrühren. Gleichzeitig Butter schmelzen.
  4. Die Eiermischung auf ein heißes Wasserbad geben und weiter cremig-dicklich aufschlagen. Thymianblättchen und Orangenschale zugeben.
  5. Dann die geschmolzene Butter esslöffelweise unter die Eiermischung rühren, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort mit Spargel und Kartoffeln servieren.

Tipp:

Falls Sie oder Ihre Gäste eine ganz klassische Variante bevorzugen: Hier ein Rezept für klassische Sauce Hollandaise.

Weitere Rezepte mit Spargel haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise Spargel mit Miso-Dressing und Radieschen (vegetarisch), Erbsen-Artischocken-Spargelsalat mit gerösteter Schweinebacke und Spargel-Frühlingsrollen mit Schinken.

Probieren Sie auch diese frühlingshaften RezepteHollerkücherl mit Rhabarber-Erdbeer-RagoutMaibockhaxe mit Kartoffel-Lauch-Rösti und gebackenen Mangold mit Sesam und Ziegenkäse (vegetarisch).

Ein bisschen Orangensaft, einen Hauch der aromatischen Schale und ein paar Blättchen Thymian – fertig ist die Orangen-Thymian-Hollandaise.

Maria Sprenger (geb. Holzmüller) ist Textchefin bei SZ.de und Autorin der Kochkolumne »Lecker auf Rezept« (weitere Rezepte hier). Davor schrieb sie unter anderem für »Der Feinschmecker« und die FAZ. In ihrer Freizeit kocht und isst sie sich am liebsten durch die Küchen der Welt.
2 Kommentare

2 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. sofisibi 5 Monaten

    Ich habe keinen Sherry im Haus, kann ich den mit etwas anderem ersetzen?

    • Das Rezept 5 Monaten

      Der Sherry lässt sich zum Beispiel mit Weißwein, Apfelschaumwein/Cider oder mit verdünntem Cognac ersetzen. Die Hollandaise dürfte auch ohne Alkoholzugabe gelingen. Wir haben die Angabe im Rezept ergänzt, vielen Dank!

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken