hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/57047.jpg
Tauben-Tajine

Tauben-Tajine

Tauben-Tajine
Rezept von Spitzenköchin Anna Sgroi

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 1. März 2013.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 Étouffée-Tauben (französische Masttauben), ausgelöst
  • 3 reife Tomaten, abgezogen und klein geschnitten
  • 100 ml Geflügelfond
  • 10 g getrocknete Cranberrys
  • 4 kleine Schalotten, geschält
  • 1 Stangensellerie, geschält, grob geschnitten
  • 150 g Möhren, geschält, grob geschnitten
  • 20 g Butter
  • 12 Körner frischer grüner Pfeffer
  • 20 ml Weißwein
  • 15 ml Geflügelbrühe
  • je ½ Espressolöffel gemahlener Kreuzkümmel, Koriander, Mangopulver, Ingwerpulver und Ras el-Hanout
  • 1 Espressolöffel Curry Masala
  • je ¼ Espressolöffel Kurkuma und Limonenpulver
  • Olivenöl zum Braten
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
Zubereitung:

Tauben salzen, pfeffern, in erhitzter Pfanne in Olivenöl anbraten und zur Seite stellen.

Alle anderen Zutaten in der Tajine mischen und mit Deckel bei 160 °C etwa 20 Minuten mit etwas Salz im Backofen schmoren.

Dann die Tauben mit der Hautseite nach oben zugeben und abgedeckt weitere 20 Minuten bei 180 °C schmoren. Statt einer Tajine können Sie auch eine große Kokotte verwenden.

Anna Sgroi kocht in ihrem gleichnamigen Restaurant in Hamburg.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen