hero_img size (w/h): 1024x961 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/thai-huehnersuppe-1-1024x961.jpg
Thai-Suppe mit Kokosmilch, Hähnchenbrust und Pilzen

Thai-Suppe mit Kokosmilch, Hähnchenbrust und Pilzen

Thai-Suppe mit Kokosmilch, Hähnchenbrust und Pilzen
64
Rezept von Spitzenkoch Christian Jürgens

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • ½ l kräftiger Geflügelfond
  • 0,4 l ungesüßte Kokosmilch
  • 50 g Galgant (auch Thai-Ingwer genannt, eine mit Ingwer verwandte, etwas mildere Wurzel)
  • 1½ Stangen Zitronengras, plattiert, fein geschnitten
  • 1 Kaffirlimettenblatt
  • 5 Blätter Thai-Basilikum
  • 1 kleine Chilischote, fein geschnitten
  • etwas Koriander
  • portugiesisches Meersalz
  • 2 EL Fischsauce (Asia-Shop)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Limettensaft

Einlage:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 180 g Hähnchenbrustfilet
  • 100 g gemischte Pilze, vorzugsweise Champignons und Shiitakepilze
Zubereitung:

Diese cremig-aromatische Thai-Suppe mit Kokosmilch, Hähnchenbrust und Pilzen weckt sämtliche Lebensgeister: Das Geflügel stärkt das Immunsystem, Chili, Zitronengras, Thai-Ingwer, Kaffirlimettenblätter und Koriander machen schön munter.

Zubereitung Thai-Suppe mit Kokosmilch, Hähnchenbrust und Pilzen:

  1. Den Geflügelfond mit der Kokosmilch in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen. Vom Herd nehmen.
  2. Den Galgant, das Zitronengras, das Kaffirlimettenblatt, das Thai-Basilikum, die Chilischote und den frisch gemahlenen Koriander hinzugeben. Ca. 5 Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen und ständig mit dem Schneebesen umrühren.
  3. Passieren und die fein geschnittenen Brustfilets und die Pilze hineingeben.
  4. Sobald Filets und Pilze gar sind (ca. 2 Minuten), diese mit einem Schaumlöffel auf 4 Suppentassen verteilen. Die Brühe dann mit Salz, Fischsauce, Zitronen- und Limettensaft abschmecken, kurz mixen und heiß auf die Suppentassen verteilen.

Vielleicht möchten Sie auch diese chinesische Hühnersuppe mit Spinat probieren, eine Thai-Ingwer-Suppe mit Hummer (oder ohne) oder diese indisch gewürzte, cremige Mulligatawny-Suppe mit Kokosmilch und Curry.

Weitere Suppen und Eintöpfe zum Warmwerden – von der Schwarzwurzel-Orangenschaumsuppe bis zum Thailändischen Curry mit Süßkartoffeln und Aubergine – finden Sie in dieser Kollektion. Unsere gesammelten asiatisch inspirierten Rezepte, wie vietnamesische Glücksrollen mit Hähnchen und Dip oder Fried Rice mit Garnelen und Brokkoli, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Christian Jürgens kocht im Restaurant »Überfahrt« in Rottach-Egern am Tegernsee, hält seit 2013 drei Michelin-Sterne und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.
2 Kommentare

2 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. Mat 2 Jahren

    Vor dem passieren das Zitronengras und den Galgant entfernen?

    • dus_ber 11 Monaten

      Ich würde die Galgantwurzel wie Ingwer reiben, oder superfein schneiden, dann haben Sie keine Probleme beim Passieren. Und da das Zitronengras vor dem Kochen atomisiert werden sollte, hauen Sie einfach alles durchs Sieb. Schön ausdrücken net vergessen. Fertig.

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen