hero_img size (w/h): 1024x1024 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2017/05/sz21_topfenschmarrn_27.4.174612-e1496400925304-1024x1024.jpg
Topfenschmarrn mit Erdbeer-Rhabarber-Salat

Topfenschmarrn mit Erdbeer-Rhabarber-Salat

Topfenschmarrn mit Erdbeer-Rhabarber-Salat
82

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für 4 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 250 g Topfen (aus Quark mit 20 % Fett; eigene Zubereitung siehe unten)
  • 3 Eier
  • 40 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 30 g Maisstärke
  • 50 g Butter
  • Zucker zum Ausstreuen der Auflaufform

Salat:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 250 g frische Erdbeeren
  • 350 g Rhabarber
  • 150 g Zucker
  • 1/2 ausgekratzte Vanilleschote
  • einige Stängel Minze
Zubereitung:

»Dieser Topfenschmarrn ist nicht nur sehr einfach zum Nachkochen – es hat auch immer Saison, denn je nach Jahreszeit können Sie die Beilagen ändern: Im Sommer verschiedene Beeren oder Marillen, im Herbst Zwetschgen oder Pflaumen, und im Winter greifen wir in der ›Waldschänke‹ auch schon mal auf den selbst gemachten Rumtopf zurück.

Ich mag unkompliziertes Essen, der Topfenschmarrn wird bei uns am Familientisch samt Auflaufform in die Mitte gestellt, und jeder bedient sich selbst. Mein Mann, der Herr über unseren reich bestückten Weinkeller, öffnet dazu einen wunderbaren Rosé-Sekt vom Weingut Salomon Undhof in Krems.«

Zubereitung:

Topfen ist trockener als deutscher Quark. Um Topfen zu erhalten, muss man Quark in einem Tuch ausdrücken oder über Nacht abhängen, damit das Wasser abläuft. 250 g Topfen erhält man, wenn man etwa 450 g Quark ausdrückt.

Eigelbe, 20 g Zucker und den Vanillezucker schaumig rühren, Topfen und Maisstärke unterheben. Eiklar halbsteif schlagen. 20 g Zucker dazugeben und noch 5 Minuten weiterschlagen. Eine Auflaufform mit zerlassener Butter ausstreichen und mit Kristallzucker ausstreuen. Eischnee unter die Topfenmasse heben, alles in die Auflaufform geben und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad etwa 20 Minuten backen.

Für den Erdbeer-Rhabarber-Salat Erdbeeren vierteln. Den Rhabarber schälen und in gleichmäßige Stücke schneiden, mit dem Zucker und dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote eine halbe Stunde marinieren.

Nun auf ein Backblech geben und etwa 5 Minuten bei 100 Grad im Ofen backen. Auskühlen lassen und mit den Erdbeeren vermengen. Fein geschnittene Minze dazugeben.

Elisabeth Grabmer kocht in der »Waldschänke« in Grieskirchen bei Linz in Österreich und schreibt neben Christian Jürgens, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

2 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. montanero 8 Monaten

    5 min bei 100 Grad? Da wird der Rhabarber noch nicht mal richtig warm. Kann das stimmen?

    • Das Rezept 8 Monaten

      Liebe*r Leser*in,

      nach den Angaben unserer Spitzenköchin wird der Rhabarber tatsächlich nur 5 Minuten angegart. Der Backofen sollte dabei jedoch vor Hineingeben des Rhabarbers bereits auf gut 100 Grad vorgeheizt sein. In der Hitze wird der Rhabarber weicher, die Flüssigkeit in den Stangen beginnt zu köcheln. Wenn Sie ihn aber weniger bissfest zum Topfenschmarrn genießen wollen, können Sie ihn entweder länger garen oder alternativ in einer Pfanne mit einem Spritzer Wasser oder etwas Butter weich köcheln.

      Ihnen viel Freude weiterhin beim Probieren und Genießen wünscht das Team von Das Rezept

Ihre Frage oder Antwort