hero_img size (w/h): 640x800 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/40495.jpg
Weiße Bohnen mit Salbei und Räucherforelle

Weiße Bohnen mit Salbei und Räucherforelle

Weiße Bohnen mit Salbei und Räucherforelle
62
Rezept von Sven Christ

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g dicke weiße Bohnen, getrocknet
  • 50 g Speck
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 Stängel Salbei
  • 1 Glas Weißwein
  • 1 Räucherforelle (oder -saibling)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Bauernbrot
Zubereitung:

Bohnen über Nacht in 1 l Wasser einweichen, äußere Schalen der Bohnen entfernen.

Speck, Zwiebel, Knoblauch würfeln; Speck auslassen (falls Sie einen Grill im Garten oder gar einen Kamin im Wohnzimmer haben: idealerweise in einem gusseisernen Topf über oder neben dem Feuer), im Fett Zwiebel, Knoblauch und Salbei anschwitzen. Bohnen mit Wein und 1 l frischem Wasser zugeben. Ca. 1 Stunde kochen lassen.

Salzen, pfeffern, mit den Fischfilets und Bauernbrot servieren.

Sven »Katmando« Christ ist Koch, Foodjournalist und DJ in München. Er sammelt Platten und Rezepte und hat das Kochbuch »Soulfood« veröffentlicht.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen