hero_img size (w/h): 640x360 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/image-67.jpg
Zitronen-Rosmarin-Buttergebäck

Zitronen-Rosmarin-Buttergebäck

Zitronen-Rosmarin-Buttergebäck
Rezept von Maria Sprenger

Wie schnell?

Typ


Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 240 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Zitronenschale
  • 1 TL gehackter Rosmarin
  • 225 g Butter
  • 80 g Puderzucker
  • Mark von einer Vanilleschote
  • 1 TL Zitronensaft
Zubereitung:

Mehl, Salz, Zitronenschale und Vanillemark in einer Schüssel vermengen und zur Seite stellen. In einer größeren Schüssel Butter und Puderzucker cremig rühren. Dann den Zitronensaft, anschließend nach und nach die Mehlmischung unterrühren, bis die Konsistenz gerade annähernd fest genug ist für einen Teig. Den in Frischhaltefolie packen und mindestens eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und beliebige Formen ausstechen. Plätzchen auf ein Backblech setzen und 10-12 Minuten backen, bis sie an den Rändern leicht bräunen.

Auf einem Gitter komplett abkühlen lassen und anschließend beliebig verzieren.

Maria Sprenger (geb. Holzmüller) ist Textchefin bei SZ.de und Autorin der Kochkolumne »Lecker auf Rezept« (weitere Rezepte hier). Davor schrieb sie unter anderem für »Der Feinschmecker« und die FAZ. In ihrer Freizeit kocht und isst sie sich am liebsten durch die Küchen der Welt.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen